Mallorca Open

J. Görges
1
4
6
3
Deutschland
A. Sevastova
2
6
3
6
Lettland
Beendet
17:00 Uhr
19:31
Fazit
Nach sieben Jahren holt Anastasija Sevastova ihren zweiten WTA-Titel durch einen Sieg in drei Sätzen (6:4, 3:6, 6:3) gegen Julia Görges. Beide werden dadurch in der Weltrangliste klettern. Görges kassiert im dritten Satz drei Breaks und macht gegen Ende des Matches zu viele Unforced Errors. Immer wieder zeigte sie Comeback-Qualitäten, doch am Ende ging ihr die Puste aus, während Sevastova das Match nach Hause brachte. Sie sammelte fünf Asse und holte beim zweiten Aufschlag mehr Punkte als ihre Gegnerin. Dennoch kann Görges mit Stolz auf eine starke Woche zurückblicken, in der sie bis zum Endspiel keinen Satz abgab. Sie gratuliert ihrer Gegnerin fair und scheint es mit Fassung zu tragen. In dieser Form können beide in Wimbledon eine gute Rolle spielen. Gleich folgt noch die Siegerehrung, von hier aus war es das. Bis bald!
19:27
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 3:6
Game, Set and Match: Anastasija Sevastova! Görges setzt eine Rückhand ins Netz und muss den dritten Satz mit 3:6 abgeben. Das ist bitter!
19:26
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 3:5
Statt dem Breakball ist das Spiel nach einer deutlich verzogenen Vorhand von Görges wieder ausgeglichen. Und dann versemmelt Görges den Return total und damit hat Sevastova nach 2:13 Stunden den ersten Matchball!
19:24
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 3:5
Die erste Etappe ist geschafft. Nach einem Rückhandfehler der Lettin kann Görges auf 3:5 verkürzen. Doch jetzt serviert Sevastova zum Matchsieg!
19:22
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 2:5
Sevastova setzt einen Return zum 30:15 aus ihrer Sicht genau ins Eck und setzt Görges damit gewaltig unter Druck. Die reagiert mit einem sehr starken ersten Aufschlag und einem Rückhand Winner am Netz. Einen erfolgreichen Smash später hat Görges den Spielball. Sevastova meckert laut vor sich hin, sie hätte das Match wohl gerne schon jetzt für sich entschieden. Noch hat sie die Chance in diesem Spiel, den Görges' Rückhand ist zu lang. Einstand!
19:18
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 2:5
Sevastova serviert genau auf die Linie und hat den Spielball. Dann geht Görges' Return einen halben Meter ins Aus. Görges darf nun von den nächsten drei Spielen keines mehr verlieren, sonst ist das Match für sie gelaufen. Es steht 2:5 und Görges muss nun gegen den Matchverlust servieren. Hat sie die Nerven?
19:16
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 2:4
Doch Sevastova nutzt auch nicht alle Chancen. Görges ist ihr am Netz eigentlich komplett ausgeliefert, aber sie hämmert eine Vorhand ins Netz. Sevastova wirkt nun mit sich selbst im Reinen, nachdem sie im zweiten Satz einige Male ungehalten war. Doch Görges gibt noch nicht auf, mit einem Riesenreturn gleicht sie zum 30 beide aus.
19:15
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 2:4
...und dann bleibt die Vorhand von Görges nach einer längeren Cross-Rally hängen! Das ist mega ärgerlich für Görges, die nach dem dritten Break im dritten Satz nacheinander wieder mit 2:4 ins Hintertreffen gerät.
19:14
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 2:3
Görges kommt bei einer Rückhand nicht richtig über den Ball und hat zwei Breakbälle gegen sich. Görges bleibt am Netz zunächst cool und punktet mit einem Schmetterball im zweiten Anlauf. Aber ein Breakball bleibt...
19:09
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 2:3
Görges fängt sich! Sie kann einen Kick-Aufschlag mit einem frühen Return perfekt nehmen und hat zwei Breakbälle. Es folgt der nächste gute Return-Slice und damit ist Görges auf 2:3 dran.
19:07
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 1:3
Leider nicht, stattdessen wackelt Görges! Sie hat drei Breakbälle gegen sich und spielt mit viel Risiko. Aus der Defensive heraus schlägt Sevastova dann eine sehr starke Rückhand cross mit einer Hand und tütet das Break zum 3:1 ein. Das wird jetzt eine harte Aufgabe für Görges.
19:03
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 1:2
Schneller geht es beim nächsten Spielgewinn von Sevastova, die damit auf 2:1 erhöhen kann. Görges ist nun wieder gefordert. Kann sie zu alter Souveränität zurückfinden?
18:59
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 1:1
Da ist das Ding! Mit sehr viel Mühe und der Abwehr von drei Breakbällen gleicht die Regensburgerin nach einem gelungenen Vorhand Volley zum 1:1 aus. Das war eine schwere Geburt!
18:58
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 0:1
Siebter Einstand, das gibt es doch gar nicht! Die Rückhand cross klatscht zwar auf die Linie, aber im Doppelfeld. Und dann hat Sevastova Breakball Nummer drei. Die Zuschauer halten jetzt den Atem an. Görges zeigt sehr gute Beinarbeit und kann dann per Vorhand Winner cross den Spielverlust abermals abwehren. Einstand!
18:55
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 0:1
...aber wieder verzieht Görges einen Ball, dieses Mal per Rückhand. Das ist zum Haareraufen! Wieder Einstand!
18:54
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 0:1
Jetzt aber! Ein schöner Aufschlag nach aussen und der Folgeschlag per Vorhand longline liefern den nächsten Spielball...
18:53
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 0:1
Mit dem nächsten Ass kommt auch die nächste Möglichkeit auf den Spielgewinn, den Sevastova aber durch einen sehr guten Return zunichte macht. Und dann gerät sie plötzlich durch einen unnötigen Fehler mit der Rückhand selbst in Bedrängnis! Aber dann heisst es durchatmen, Sevastova setzt ihrerseits nach gutem Netzspiel der Gegnerin einen Ball ins Netz. Einstand!
18:51
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 0:1
Schade! Görges kann einen sehr tiefen Stopp zwar noch erlaufen, aber ihr Vorhand longline mit viel Spin geht hinter die Grundlinie. Also muss sie einen neuen Anlauf über den Einstand nehmen, macht das aber mit einem riskanten zweiten Aufschlag und einer bärenstarken Vorhand longline richtig gut. Der nächste Spielball ist da, aber sie verzieht die Vorhand. Wieder Einstand!
18:49
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 0:1
Sevastova will nachlegen und hat nach einem Vorhandfehler der Gegnerin die Chance dazu. Doch Görges bleibt cool und zaubert im richtigen Moment ein Ass aus dem Ärmel. Einstand!
18:48
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 0:1
Frustriert reagiert Görges auf einige zu laute Zuschauer im Clubhaus. Sie bietet der Stuhlschiedsrichterin gar an, das Match kurz zu unterbrechen, um den Störenfrieden persönlich die Meinung zu sagen. Doch nach deren Ermahnung über das Mikrofon herrscht Ruhe und Görges kann weitermachen. Sie holt den nächsten Punkt zum 30:30.
18:44
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 0:1
Mit viel Schwung kommt Görges in den Satz, aber dann hat Sevastova Spielball nach einem zu kurzen Stopp ihrer Gegnerin. Der folgende Aufschlag kommt dann zu gut und Görges' Return landet im Netz. Somit geht zunächst Sevastova mit 1:0 in Führung, aber Görges kann gleich nachziehen.
18:41
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3, 0:0
Auf geht's im dritten Satz, Anastasija Sevastova schlägt auf!
18:40
Satzfazit
Julia Görges ist cool geblieben! Sie entscheidet den zweiten Satz durch ein Doppelbreak mit 6:3 klar für sich und zwingt Sevastova in einen dritten Satz. Das Momentum ist nun natürlich auf ihrer Seite. Mittlerweile holt sie 70 Prozent der Punkte nach erstem Aufschlag und bringt mehr erste Aufschläge insgesamt ins Feld. Sevastova machte mehr Fehler und hatte zwischendurch auch die Emotionen nicht ganz im Griff. Wer hat nun die besseren Nerven und gewinnt das Turnier?
18:39
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 6:3
Und sie macht es souverän! Schnell hat sie sich zwei Satzbälle erspielt, haut einen Service Winner raus und gleicht durch das 6:3 nach Sätzen aus!
18:36
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 5:3
Sevastova lässt das Break zum Satzgewinn der Gegnerin nicht zu und verkürzt nach glattem Aufschlagspiel zum 3:5. Doch Görges hat es immer noch selbst in der Hand und schlägt zum Satzgewinn auf!
18:33
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 5:2
Aber mit einem Break könnte es noch schneller gehen und das weiss natürlich auch Görges. Sie setzt einen Stopp perfekt und dadurch ist der Weg viel zu weit für Sevastova, die gar nicht mehr durchzieht. Görges erhöht auf 5:2 und bestätigt damit schon mal das Spiel. Noch ein Punkt ist es bis zu Satz drei!
18:29
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 4:2
Und es klappt! Die Rückhand longline von Sevastova ist weg und Görges erhöht mit Doppelbreak auf 4:2. Nun könnte sie es allein mit eigenem Aufschlag richten. Sie kommt dem Entscheidungssatz näher!
18:28
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 3:2
Es ist ein enges Spiel! Görges verhindert den Spielgewinn Sevastovas durch eine gute Rückhand longline und hat dann nach einem Vorhand-Fehler der Lettin die nächste Breakmöglichkeit. Jetzt muss es doch mal klappen!
18:26
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 3:2
Die nächste starke Vorhand genau auf die Grundlinie beschert Görges einen Breakpunkt, den Fünften in diesem Satz. Sie verzieht dann die Rückhand hauchdünn, das ist schade! Einstand!
18:26
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 3:2
Ganz starke Vorhand von Görges! Sie überrascht die Gegnerin mit einem Ball genau auf den Körper. Sevastova wackelt aber nur kurz, denn dann kommt ein guter Stopp, der sich ganz fies aus dem Feld dreht. 30 beide.
18:22
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 3:2
Ganz cool wehrt Görges den Ansturm der Gegnerin ab. Ein weiteres Break hätte den Satz komplett kippen lassen können. Stattdessen führt ein Service Winner zum zwischenzeitlichen 3:2 für Görges.
18:18
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 2:2
...aber Sevastova punktet zur Abwechslung mit einem Winner per Vorhand. Also wieder Einstand! Dann führt der nächste Vorhandfehler der Deutschen schliesslich doch zum Spielgewinn der Lettin, die zum 2:2 ausgleicht. Görges sollte das schnell abhaken und im nächsten Aufschlagspiel wieder vorlegen.
18:18
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 2:1
Schade, Görges hat den nächsten Breakball, setzt aber den Return ins Netz. Sie rauft sich die Haare, da war mehr drin gewesen. Bei Sevastova kommen weniger erste Aufschläge, aber Görges kann nicht davon profitieren. Stattdessen verzieht sie den Return, macht es aber danach besser. Die Vorhand cross nimmt sie früh und prompt hat sie wieder die Breakchance. Es ist die Siebte im Match...
18:16
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 2:1
Es ist ärgerlich für Görges, dass sie den Wutausbruch ihrer Kontrahentin nicht zu ihren Gunsten nutzen konnte. Die scheint sich wieder gefangen zu haben, auch wenn es punktemässig hin und her geht in ihrem Aufschlagspiel. Den Spielball vergibt die Lettin durch einen Rückhandfehler, Einstand! Momentan prägen die Fehler das Spiel, Winner sieht man seltener.
18:12
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 2:1
Görges kann sich den Vorteil erspielen, aber nicht nutzen, weil sie die Vorhand nur mit dem Rahmen trifft. Der Ball segelt hoch und landet knapp hinter der Grundlinie. Anschliessend hat Sevastova nach schöner Vorhand cross die nächste Chance auf das Break und macht das sehr gut. Görges schickt sie nach rechts aussen, wo Sevastova aber ganz flink unten ist und mit einer haargenauen Vorhand cross der am Netz lauernden Gegnerin keine Chance lässt. Mit dem Re-Break verkürzt Sevastova auf 1:2.
18:10
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 2:0
Sevastova ist nach ihrer Behandlung mit einem Tape am linken Oberschenkel unterwegs. Sie scheint aber äusserlich nicht sehr beeinträchtigt davon zu sein. Mit einer punktgenauen Vorhand cross hat sie die nächste Breakchance. Die nutzt sie mit Pech nicht, denn mit einem tollen Reflex hatte sie einen Ball am Netz zwar noch bekommen, aber knapp verzogen. Da fliegt der Schläger, was auf Rasen eigentlich aufgrund der Beanspruchung des Belags unterlassen werden soll. Doch der Frust musste raus, Einstand!
18:05
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 2:0
Klasse! Görges setzt nach und haut wieder starke Returns heraus. Nach einem harten Rückhand-Return setzt Sevastova den Gegenschlag nur ins Netz. Das ist das frühe Break für Görges, die auf 2:0 erhöht. Kann sie jetzt nachlegen?
18:02
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 1:0
Na bitte, der Start ist schon einmal geglückt. Görges rundet die Sache mit einem Ass ab und führt mit 1:0. Am Feldrand ist schon ein knallroter Seat aufgestellt, denn sie im Falle des Sieges mitnehmen würde. Doch dafür muss zunächst der Satzausgleich her.
18:00
J. Görges - A. Sevastova 4:6, 0:0
Sevastova ist zurück und der zweite Satz kann starten. Görges muss direkt mal über den zweiten Aufschlag gehen und setzt dann eine Vorhand unnötig ins Netz. Besser läuft es dann im nächsten Ballwechsel: Görges setzt eine Vorhand genau auf die Seitenlinie und der Return landet dann weit im Aus. 15:15.
17:56
Behandlungspause
Görges schlägt zunächst ein paar Probeaufschläge, während Sevastova von der Physiotherapeutin behandelt wird. Hoffentlich ist es nichts Schlimmeres, damit das Finale sportlich entschieden werden kann.
17:53
Satzfazit
Zu Beginn des Satzes war Julia Görges die bessere Spielerin. Sie zeigte ihre gute Form und setzte die Gegnerin mit frühen Attacken unter Druck. Zunehmend befreite sich die Lettin jedoch und zeigte sich druckvoll beim Return. Sie nahm Görges ein Doppelbreak ab, da half der 28-Jährigen das zwischenzeitliche Re-Break zum 3:3 nicht weiter. Bei der Quote nach zweitem Aufschlag liegt Görges unter 50 Prozent, das muss besser werden. Ausserdem macht sie zu viele leichte Fehler. Dennoch ist hier noch alles offen, gleich wird Görges den zweiten Satz eröffnen.
17:50
J. Görges - A. Sevastova 4:6
Mit einem sehr überzeugenden Aufschlagspiel lässt sich Sevastova den Satz nicht nehmen und gewinnt am Ende nach einem Service Winner Satz eins mit 6:4.
17:47
J. Görges - A. Sevastova 4:5
Doch Görges bleibt ganz cool. Sie bringt das Spiel glatt durch und macht per Vorhand Winner den Deckel auf das 4:5. Eine Chance auf den Satzgewinn bleibt der Lettin, die als Nächste aufschlägt.
17:44
J. Görges - A. Sevastova 3:5
Sevastova kann nachlegen. Sie lässt nur einen Punkt der Gegnerin zu und nutzt dann den zweiten Spielball mit einem Ass. Sie kann ihre Führung auf 5:3 ausbauen und setzt Görges unter Druck. Die serviert jetzt gegen den Satzverlust!
17:40
J. Görges - A. Sevastova 3:4
Abermals stellt Sevastova ihre Konterqualitäten unter Beweis. Görges' Vorhand kommt zu kurz und dann ist sie am Netz ohne Chance gegen Sevastovas Vorhand cross. Wieder hat die Lettin zwei Breakbälle. Den ersten kann sie noch abwehren, indem sie eine Vorhand genau an die Linie setzt. Dann aber ist die 27-Jährige Wahl-Wienerin wieder mit einer Vorhand cross erfolgreich und geht mit dem nächsten Break mit 4:3 in Führung.
17:35
J. Görges - A. Sevastova 3:3
Das scheint sich auch Görges zu denken und sie erspielt sich einen Breakball. Den nutzt sie dann mit viel Übersicht durch eine Vorhand longline aus der Rückhandecke. Das direkte Re-Break beschert ihr das 3:3.
17:31
J. Görges - A. Sevastova 2:3
...und dann wählt Görges mit einem zu langen Stopp die falsche Variante. Sevastova ist vorne und hämmert die Rückhand cross zurück. Görges kommt nicht mehr dran und muss das erste Break schlucken. Sevastova hat damit mit 3:2 die Nase knapp vorne. Nun wäre ein Re-Break wünschenswert.
17:30
J. Görges - A. Sevastova 2:2
Nach einem gelungenen Stopp und einer sehr starken Vorhand longline ist Görges erstmals in Bedrängnis. Sevastova hatte die Bälle schön verteilt und die Gegnerin laufen lassen. Nun hat sie die ersten beiden Breakbälle des Matches. Den ersten wehrt Görges mit einer bärenstarken Rückhand longline ab...
17:26
J. Görges - A. Sevastova 2:2
Zunehmend erhöht Görges den Druck und geht früh auf die Bälle drauf. Sie kann das Spiel so an sich reissen und gleicht nach einer längeren Rally zum 30 beide aus. Die deutschen Fans auf den zunehmend gefüllteren Tribünen freut das. Doch Sevastova profitiert dann von einem verzogenen Passierschlag sowie einem versprungenen Ball, den Görges nicht mehr kontrollieren kann. Es steht 2:2.
17:22
J. Görges - A. Sevastova 2:1
Die Idee war nicht schlecht, die Ausführung ausbaufähig: Görges will ihre Gegnerin mit einem Stopp überraschen, den sie aber nicht gut trifft. Dadurch gerät der Versuch viel zu kurz. Dann verzieht Sevastova einen Passierball nur knapp, was Görges einen Spielball ermöglicht. Die Lettin liefert jetzt mehr Gegenwehr, hat dann aber Pech mit einem Netzroller, der in die eigene Hälfte zurückprallt. Görges führt wieder mit 2:1.
17:19
J. Görges - A. Sevastova 1:1
Görges hat Pech, als eine Vorhand cross von den Netzkante ins Seitenaus prallt. Sevastova kann damit zum 1:1 ausgleichen. Nun kann Görges wieder vorlegen. Im gesamten Turnierverlauf hat sie bis zu diesem Finale nur 14 Spiele abgegeben, ein sehr guter Wert.
17:17
J. Görges - A. Sevastova 1:0
Mit viel Übersicht punktet Görges mit einem gefühlvollen Stopp am Netz. Vorausgegangen war einer ihrer starken Returns. Dennoch hat Sevastova kurz darauf den ersten Spielball. Doch Görges returniert wieder gut und antizipiert dann einen Stopp stark. Einstand!
17:16
J. Görges - A. Sevastova 1:0
Nachdem erst Görges eine Vorhand longline verzieht, segelt anschliessend ein zweiter Aufschlag von Sevastova sehr weit ins Aus. Der Wind ist durchaus ein Faktor heute und hat wohl auch hier eine Rolle gespielt. 15 beide.
17:14
J. Görges - A. Sevastova 1:0
Görges startet genauso souverän ins Match, wie sie schon während des gesamten Turniers auftritt. Sevastova muss sich noch sammeln und setzt alles Returns ins Match. So bringt Görges ihr Spiel mit vier Service Winnern glatt durch und geht mit 1:0 in Führung.
17:12
J. Görges - A. Sevastova 0:0
Sevastova hat die Wahl gewonnen und sich für den Rückschlag entschieden. Görges schlägt nun als Erste auf! Die äusserlichen Bedingungen sind top: Blauer Himmel und Sonnenschein! Lediglich die Tribünen könnten noch mehr gefüllt sein.
17:02
Gleich geht es los!
Julia Görges und Anastasija Sevastova haben den Court betreten! Sie werden sich gleich einschlagen, dann kann es bald losgehen. Es verspricht ein spannendes Match zu werden!
16:57
Görges liegt im direkten Vergleich vorne
Julia Görges liegt mit Platz 54 deutlich weiter hinten. Im direkten Vergleich liegt sie hingegen mit 2:0 vorne. Zuletzt gewann sie 2013 in Neuseeland in zwei Sätzen und zuvor 2011 in Linz nach drei Sätzen. Hinzu kommt eine Aufgabe von Sevastova in Luxemburg. Gestern hätten sich die beiden heutigen Finalistinnen bereits im Doppel-Halbfinale treffen sollen. Doch Görges und ihre Partnerin Xenia Knoll traten nicht an und deshalb kamen Sevastova und Jenela Kankovic aus Kroatien kampflos weiter. Görges legt also den Fokus voll auf das Einzel.
16:52
Sevastova in guter Verfassung
Denn auch bei der Lettin ist der letzte und zugleich einzige Erfolg auf der Tour schon lange her: 2010 gewann sie den Titel in Oeiras auf Sand. 2016 stand sie neben Mallorca auch in Bukarest im Finale. In diesem Jahr ist sie gut unterwegs, erreichte das Halbfinale in Madrid und Dubai sowie das Viertelfinale in Stuttgart und Charleston. Weniger gut lief es bei der Rasenpremiere in Nottingham, wo schon in Runde eins gegen die US-Amerikanerin Christina Mchale Schluss war. In der Weltrangliste ist Sevastova derzeit auf Rang 19 geführt.
16:48
Die Gegnerin: Anastasija Sevastova (Lettland)
Allerdings bekommt es die 28-Jährige mit einer schweren Gegnerin zu tun. Anastasija Sevastova ist an Nummer zwei gesetzt. Im Halbfinale kam es zur Neuauflage des Vorjahres-Finales: Sevastova traf auf Titelverteidigerin Caroline Garcia und besiegte die Französin in zwei Sätzen mit 6:4, 6:2 deutlich. Im Viertelfinale hatte sich Sevastova gegen die Kroatin Ana Konjuh in drei Sätzen (7:5, 1:6, 7:6 (7:5)) durchgesetzt. Jetzt will sich die 27-Jährige für die Vorjahres-Niederlage revanchieren und endlich wieder einen Titel holen.
16:41
Dritter Karrieretitel winkt
Stichwort Auckland: Dort bestritt Görges im Januar 2017 ihr bislang letztes von sieben Endspielen auf der Tour. Es wäre ihr erster Titel auf Rasen, nachdem sie ihre bisherigen Trophäen 2010 in Bad Gastein und 2011 in Stuttgart auf Sand geholt hatte. Das Turnier auf Mallorca ist mit 227 000 Dollar dotiert und dient den Spielerinnen zur Vorbereitung auf Wimbledon. Für Görges könnte heute eine lange Durststrecke enden. Lange stand sie im Schatten der aufstrebenden Angelique Kerber, doch nun könnte ihre Stunde schlagen.
16:36
Görges in Galaform
Julia Görges ist ihrem dritten WTA-Titel ganz nahe. Nach tollen Auftritten unter der Woche wäre ein Erfolg nicht überraschend. Nachdem sie im Viertelfinale das deutsche Duell gegen die zuvor lange verletzte Sabine Lisicki in 1:30 Stunden und zwei Sätzen (6:2, 6:4) gewonnen hatte, wartete im Halbfinale die US-Hoffnung Catherine Bells. Doch Görges liess dem 18-Jährigen Talent keine Chance. In unter einer Stunde zeigte ihr Görges beim 6:1, 6:1 die Grenzen auf und kann sich nun auf ihr drittes Halbfinale im Jahr 2017 freuen. Schon in Budapest und Auckland hatte sie das Halbfinale erreicht.
16:32
Görges will den Titel auf Mallorca!
Willkommen liebe Tennisfreunde zum Finale der Mallorca Open 2017! Nach einer starken Woche hat Julia Görges die Chance auf den Titel. Ihre Gegnerin ist die Lettin Anastasija Sevastova. Die hat bereits Erfahrung mit dem Finale auf der Ferieninsel. Los geht es ab 17 Uhr!

Aktuelle Spiele

23.06.2017 17:00
Julia Görges
J. Görges
2
6
6
Deutschland
Sabine Lisicki
S. Lisicki
0
2
4
Deutschland
Beendet
17:00 Uhr
23.06.2017 19:00
Roberta Vinci
R. Vinci
0
2
6
Italien
Caroline Garcia
C. Garcia
2
6
7
Frankreich
Beendet
19:00 Uhr
24.06.2017 15:00
Julia Görges
J. Görges
2
6
6
Deutschland
Catherine Bellis
C. Bellis
0
1
1
USA
Beendet
15:00 Uhr
24.06.2017 17:00
Caroline Garcia
C. Garcia
0
4
2
Frankreich
Anastasija Sevastova
A. Sevastova
2
6
6
Lettland
Beendet
17:00 Uhr
25.06.2017 17:00
Julia Görges
J. Görges
1
4
6
3
Deutschland
Anastasija Sevastova
A. Sevastova
2
6
3
6
Lettland
Beendet
17:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1RumänienSimona Halep8.061
2DänemarkCaroline Wozniacki5.975
3DeutschlandAngelique Kerber5.425
4FrankreichCaroline Garcia4.725
5TschechienPetra Kvitová4.585
6UkraineElina Svitolina4.555
7JapanNaomi Ōsaka4.115
8TschechienKarolina Plíšková4.105
9USASloane Stephens3.912
10LettlandJeļena Ostapenko3.787