Ljubno ob Savinji

  • HS 100 Einzel
    27.01.2018 14:00
  • HS 100 Einzel
    28.01.2018 14:00
  • 1
    Daniela Iraschko-Stolz
    Iraschko-Stolz
    Österreich
    Österreich
    262.40
  • 2
    Maren Lundby
    Lundby
    Norwegen
    Norwegen
    260.60
  • 3
    Katharina Althaus
    Althaus
    Deutschland
    Deutschland
    259.30
  • 262.40
    1
    Österreich
    Daniela Iraschko-Stolz
  • 260.60
    2
    Norwegen
    Maren Lundby
  • 259.30
    3
    Deutschland
    Katharina Althaus
  • 256.60
    4
    Japan
    Sara Takanashi
  • 244.50
    5
    Deutschland
    Carina Vogt
  • 238.10
    6
    Russland
    Irina Avvakumova
  • 237.00
    7
    Japan
    Yuki Ito
  • 235.70
    8
    Deutschland
    Juliane Seyfarth
  • 233.70
    9
    Slowenien
    Ema Klinec
  • 233.20
    10
    Österreich
    Chiara Hölzl
  • 232.40
    11
    Slowenien
    Ursa Bogataj
  • 231.90
    12
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 227.30
    13
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 225.90
    14
    Deutschland
    Ramona Straub
  • 225.10
    15
    Japan
    Kaori Iwabuchi
  • 221.40
    16
    Russland
    Aleksandra Barantceva
  • 220.70
    17
    Norwegen
    Silje Opseth
  • 216.10
    18
    Russland
    Anastasiya Barannikova
  • 213.70
    19
    Slowenien
    Spela Rogelj
  • 213.70
    19
    Italien
    Manuela Malsiner
  • 210.30
    21
    Russland
    Sofya Tikhonova
  • 208.30
    22
    Italien
    Lara Malsiner
  • 207.20
    23
    Japan
    Yuka Seto
  • 206.10
    24
    Norwegen
    Anna Odine Strøm
  • 204.70
    25
    Frankreich
    Lea Lemare
  • 204.60
    26
    Italien
    Elena Runggaldier
  • 202.90
    27
    Russland
    Alexandra Kustova
  • 200.80
    28
    China
    Xueyao Li
  • 195.20
    29
    Deutschland
    Luisa Görlich
  • 193.80
    30
    Russland
    Ksenia Kablukova
15:26
Olympia ruft!
Da die für die kommende Woche geplanten Wettkämpfe in Hinzenbach abgesagt werden mussten, haben die Ladies eine kleine Pause, ehe es dann mit den Olympischen Winterspielen in das ganz grosse Saisonhighlight geht. Wir berichten auch dann wieder live. Bis dahin!
15:25
Hölzl wird Zehnte
Im österreichischen Team gelang Chiara Hölzl auf Platz zehn das zweitbeste Ergebnis. Jacqueline Seifriedsberger komplettierte das Resultat auf dem 13. Platz und einer erneuten Platzierung in den Top 15.
15:24
Drei Deutsche in den Top Ten
Neben Althaus schafften es mit Carina Vogt auf Platz fünf und Juliane Seyfarth auf Rang acht zwei weitere Athletinnen unter die Top Ten. Ramona Straub verblieb auf Rang 14. Zwei Punkte nimmt Luisa Görlich mit nach Hause.
15:22
Iraschko-Stolz feiert den Sieg
Daniela Iraschko-Stolz hat es geschafft und darf nach einer starken Vorstellung in ihrem zweiten Weltcup nach der Verletzung den Sieg einsacken. Die Österreicherin hatte schon zur Halbzeit geführt und sich Platz eins im Finale nicht mehr nehmen lassen. 1,8 Punkte waren es, die am Ende zwischen ihr und Lundby lagen, weitere 1,3 Punkte dahinter folgt dann Katharina Althaus.
15:20
Daniela Iraschko-Stolz (AUT)
Jubel bei Daniela Iraschko-Stolz! Die Österreicherin schafft es auch in ihrem Finalsprung einen starken Versuch aus dem Hut zu zaubern und hält sich nach 89,5 Metern knapp vor Lundby an der Spitze. Was für ein Comeback!
15:19
Katharina Althaus (GER)
Katharina Althaus streckt sich, muss sich der Konkurrentin aus dem hohen Norden trotz starker 89 Metern dann aber knapp geschlagen geben und landet mit 1,3 Punkten Rückstand auf den momentanen zweiten Platz. Das Podest ist ihr sicher, über den Platz entscheidet jetzt Iraschko-Stolz.
15:17
Maren Lundby (NOR)
Kann Maren Lundby zum Angriff blasen und sich den nächsten Sieg schnappen? Die Bedingungen sind nicht leicht für die Norwegerin, dennoch zaubert sie mit 90 Metern einen Sprung hin, der auch für Althaus und Iraschko-Stolz nicht leicht zu schlagen sein wird.
15:16
Sara Takanashi (JPN)
Kann Sara Takanashi hier noch die Podestplätze angreifen? Sie macht zumindest Druck! Mit 88,5 Metern gelingt ihr ein starker Versuch, der auch mit hohen Noten belohnt wird. Für den Moment liegt sie auf Platz eins, drei Athletinnen kommen aber noch.
15:15
Carina Vogt (GER)
Carina Vogt macht es besser und springt mit 86,5 Metern immerhin auf die Weite, die reicht, um in Führung zu gehen. Einen grossen Angriff wird sie damit aber wohl nicht starten können.
15:14
Ursa Bogataj (SLO)
Avvakumova macht eine weitere Position gut und schnappt sich auch die Slowenin Ursa Bogataj, die bei 83 Metern zur Landung gekommen war.
15:13
Juliane Seyfarth (GER)
Läuft es für die DSV-Springerin Juliane Seyfarth jetzt besser? Nicht ganz. Auch sie muss sich Avvakumova nach 84,5 Metern geschlagen geben und verliert ein paar Plätze.
15:12
Chiara Hölzl (AUT)
Momentan scheint es hier schwer zu gehen. Die nächste Springerin, die im zweiten Sprung abstürzt ist Chiara Hölzl mit nur 83,5 Metern.
15:11
Ema Klinec (SLO)
Und auch Ema Klinec wird an Boden verlieren. Die Slowenien bleibt deutlich unter der nötigen Weite für die Führung und sortiert sich für den Moment auf Platz drei ein.
15:10
Yuki Ito (JPN)
Wir begeben uns in den Block der letzten zehn Athletinnen am heutigen Tag. Den Auftakt macht Yuki Ito, die aber auch jetzt nicht zufrieden auf ihr Ergebnis blicken wird. Nach 86 Metern wird sie wohl weitere Plätze verlieren.
15:08
Kaori Iwabuchi (JPN)
Kaori Iwabuchi kann ihre diese nicht streitig machen und wird nach 82,5 Metern weit in den Ergebnislisten zurückgereicht werden.
15:07
Irina Avvakumova (RUS)
Mit ihrem ersten Sprung war Irina Avvakumova überhaupt nicht zufrieden. Kann die Russin es jetzt besser machen? Bedingt. Mit 86,5 Metern hat sie sicherlich nicht ihr ganzes Potential abgerufen, geht jetzt aber souverän an die Führung.
15:06
Nika Kriznar (SLO)
Ständiger Wechsel aktuell in der Leadersbox und auch Nika Kriznar kann noch einmal zulegen. Nach 82,5 Metern in ihrem ersten Sprung, bringt sie jetzt 85,5 Meter hinunter.
15:05
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Jacqueline Seifriedsberger springt mit 84 Metern exakt auf die Weite, die rechnerisch für die Führung reichen könnte. Die Noten sind zwar nicht hoch, aber im Bereich von Straub und auch in den Windpunkten ist die Österreicherin auf einem ähnlichem Niveau. Sie schiebt sich vor Straub.
15:04
Ramona Straub (GER)
Kann Ramona Straub noch ein paar Plätze gutmachen? Es könnte sich ausgehen, denn mit 85 Metern präsentiert sie einen ordentlichen Versuch und geht erst einmal an die Spitze des Feldes.
15:03
Aleksandra Barantceva (RUS)
Aber auch für Opseth heisst es den Platz in der Leadersbox schnell wieder zu räumen. Die Russin Barantceva setzt noch einen drauf, kommt auf 84 Meter und behauptet die Position aus dem ersten Durchgang.
15:02
Silje Opseth (NOR)
Und es gibt den nächsten Führungswechsel. Silje Opseth aus Norwegen kommt oben gut durch und segelt mit einer soliden Technik bis auf 83,5 Meter hinunter.
15:01
Anastasiya Barannikova (RUS)
Weniger Rückenwind für Anastasiya Barannikova jetzt. Geht es dadurch auf Weite? Zumindest begingt. Da wäre zwar noch mehr als 83 Meter drin gewesen, die Spitze ist es für die Russin aber dennoch.
15:00
Lara Malsiner (ITA)
Die nächste Springerin ist bereits in der Spur und begibt sich auf die Reise, aber auch für sie wird es nicht an die Spitze gehen. Mit 80,5 Metern bleibt Lara Malsiner deutlich unter der Weite, die für die Führung nötig gewesen wäre.
15:00
Anna Odine Strøm (NOR)
Kann Anna Odine Strøm uns noch einmal so einen Sprung von der Klasse ihres ersten Versuches zeigen? Nicht ganz. Mit 79 Metern wird es für die Nachwuchsathletin aus Norwegen zurück gehen.
14:59
Sofya Tikhonova (RUS)
Sofya Tikhonova kann mit dieser Weite nicht mithalten und muss sich jetzt geschlagen geben. Es geht auf Position drei zurück.
14:58
Spela Rogelj (SLO)
Für die slowenische Mannschaft geht als nächstes Spela Rogelj über den Schanzentisch. Die Bedingungen sind ganz ordentlich und mit 83 Metern zeigt sie eine Weite, die eigentlich für die Zwischenführung reichen müsste. So ist es dann auch, wenn es auch eine geteilte Spitze wird.
14:56
Manuela Malsiner (ITA)
Manuela Malsiner ist die nächste Starterin im Feld und auch bei ihr geht es locker über die 80 Meter. Seto kann ihren Platz in der Leadersbox bereits wieder räumen.
14:55
Yuka Seto (JPN)
Im ersten Sprung lief es für die Japanerin nicht rund und jetzt? Jetzt macht sie es deutlich besser und zieht ihren Versuch immerhin auf die 80 Meter hinunter. In den Noten allerdings kann sie nicht mit der eigentlich lupenreinen Technik Japans glänzen und bekommt viele Abzüge. Dennoch wird es Platz eins.
14:54
Elena Runggaldier (ITA)
Kann es Elena Runggaldier besser machen? Zumindest bedingt. Die ganz grosse Weite ist für die Italienerin nicht drin, mit 78,5 Metern kommt sie aber zumindest schon einmal an die 80er-Marke heran.
14:54
Luisa Görlich (GER)
Und auch Luisa Görlich muss sich geschlagen geben. Die Deutsche kann die Weite aus ihrem ersten Sprung nicht noch einmal zeigen und landet ebenfalls nach 74,5 Metern.
14:53
Ksenia Kablukova (RUS)
Ksenia Kablukova wird zurückfallen. Die 19-Jährige Russin kann nicht mitgehen und muss schon bei 74,5 Metern ihre Landung setzen. Damit geht es für sie jetzt auf den letzten Platz zurück.
14:52
Lea Lemare (FRA)
Zielspringen aktuell in Ljubno. Auch für Lea Lemare aus dem französischen Team geht es auf die 79 Meter. Durch ihren Vorsprung und mehr Punkten in der Windwertung bleibt sie aber vorne.
14:52
Alexandra Kustova (RUS)
Alexandra Kustova kann diese Weite ebenfalls herunterbringen und so wird es vorerst nichts für Li noch ein paar Plätze aufzuholen.
14:50
Xueyao Li (CHN)
Xueyao Li ist die erste Athletin, die im Finale über den Bakken geht. Nach 77 Meter im ersten Sprung, werden es für sie nun dann immerhin 79 Meter.
14:42
Auch Hölzl in den besten Zehn
Im Team der Österreicher liegt auch Chiara Hölzl auf Platz acht in den besten Zehn. Jacqueline Seifriedsberger wird den 2. Durchgang von Rang 16 angehen, Eva Pinkelnig ist ausgeschieden. Weiter geht es mit dem Finale um 14:50 Uhr.
14:40
Drei Deutsche in den Top Ten
Neben Katharina Althaus sind auch Carina Vogt und Julian Seyfarth auf den Plätzen fünf und sieben in den Top Ten vertreten. Ramona Straub folgt auf der Position 15 und auch Luisa Görlich wird als 26. im Finale dabei sein. Gianina Ernst hingegen muss zusehen.
14:38
Iraschko-Stolz in Führung
Daniela Iraschko-Stolz hat gute Karten ihr gelungenes Comeback heute mit dem Sieg zu krönen. Die Österreicherin liegt zur Halbzeit mit 89 Metern und 129 Metern knapp in Führung. Zweite ist mit 1,3 Punkten Rückstand Katharina Althaus, Maren Lundby lauert mit 2,9 Zählern Rückstand auf dem dritten Rang.
14:36
Maren Lundby (NOR)
Das ist die erste Überraschung des Tages! Maren Lundby kann sich heute nicht schon im ersten Sprung absetzen und sortiert sich nach der gleichen Weite wie bei Althaus auf der dritten Position ein.
14:35
Katharina Althaus (GER)
Der Sprung von Iraschko-Stolz gewinnt an immer mehr Wert. Auch Katharina Althaus beisst sich an der Weite der Österreicherin die Zähne aus. Mit 87,5 Metern und Platz zwei hält sie sich aber im Rennen.
14:34
Sara Takanashi (JPN)
Kann Sara Takanashi zustechen? Nein! Auch sie muss sich der Konkurrentin aus Österreich geschlagen geben und ordnet sich dahinter auf Rang drei ein.
14:34
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito lässt ebenfalls Federn und nach nur 83 Metern muss die Japanerin zur Landung kommen.
14:32
Irina Avvakumova (RUS)
Und auch Irina Avvakumova werde die Zähne gezogen. Mehr als Platz acht sind nach nur 82 Metern für die Russin nicht möglich.
14:31
Chiara Hölzl (AUT)
Chiara Hölzl kann hingegen nicht angreifen. Sie landet drei Meter früher als die Konkurrentin und rangiert sich auf Platz fünf ein.
14:30
Carina Vogt (GER)
Der Rückenwind war stärker als zuvor bei Bogataj und deshalb ist der Sprung von Carina Vogt dann ordentlich was wert. Nach 85 Metern ist sie die neue Zweite.
14:29
Ursa Bogataj (SLO)
Bei der nächsten Slowenin im Bunde läuft es besser und Ursa Bogataj kann für gute Stimmung beim Publikum sorgen. 84 Meter und solide Noten bringen sie auf Position zwei hinter Iraschko-Stolz.
14:28
Nika Kriznar (SLO)
Und auch Nika Kriznar wird Iraschko-Stolz und Seyfarth nicht von den ersten beiden Positionen verdrängen können. Mit 82,5 Metern und Haltungsnoten im 17er-Bereich ist sie derzeit Fünfte.
14:27
Ema Klinec (SLO)
Es geht in die Gruppe der aktuell besten zehn Springerinnen der Weltcupwertung und Ema Klinec begibt sich in die Spur. Nach 83 Metern muss sie sich aber zunächst geschlagen geben und sortiert sich hinter Seyfarth ein.
14:25
Juliane Seyfarth (GER)
Erst sah es danach aus, als müsste sich Juliane Seyfarth um Platz sechs einordnen, doch durch schlechtere Windbedingungen war der Sprung deutlich mehr wert als die Weite vermuten liess. Es geht auf Rang zwei.
14:24
Yuka Seto (JPN)
Die nächste japanische Athletin ist bereits in der Spur, kann heute aber nicht mit Iwabuchi mithalten und muss bereits nach 78 Metern den Telemark hinsetzen.
14:23
Kaori Iwabuchi (JPN)
Kaori Iwabuchi scheibt sich zwischen die beiden Österreicherinnen und übernimmt Platz zwei der Zwischenwertung. Noch zwölf Athletinnen sind oben.
14:22
Ramona Straub (GER)
Ramona Straub kann sogar noch einen Meter drauf setzen, lässt aber in der Haltung ein bisschen gegenüber der Konkurrentin aus Österreich liegen und ist damit Dritte.
14:22
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Es geht doch! Jacqueline Seifriedsberger setzt mit 82 Metern den zweitbesten Sprung des bisherigen Durchgangs hin und schiebt sich hinter Teamkollegin Iraschko-Stolz auf Rang zwei.
14:20
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner ist auch heute stärker unterwegs als ihre ältere Schwester, wenn sie auch die Plätze ganz vorne nicht angreifen kann. 79 Metern werden der 17-Jährigen nach dem ersten Sprung gutgeschrieben.
14:20
Spela Rogelj (SLO)
Spela Rogelj kann die Zuschauer hier heute nicht verzaubern und in einen hohen Weitenbereich hineinspringen. Den Platz unter den Top 30 hat sie aber sicher.
14:19
Gianina Ernst (GER)
Schade! Bei Gianina Ernst hapert es heute und die Deutsche kann keine solide Technik auf die Tischkante bringen. Bereits nach 74 Metern heisst es für sie zur Landung kommen und damit dürfte es wohl auch nicht für das Finale reichen.
14:18
Manuela Malsiner (ITA)
Manuela Malsiner springt zwar mit 78,5 Metern weiter als zuvor Strøm, fällt aufgrund von wenige Windpunkten und Haltungsnoten aber doch deutlich hinter die Konkurrentin aus Norwegen zurück.
14:18
Anna Odine Strøm (NOR)
Gleiches gilt für Anna Odine Strøm, die mit 78 Metern und der sichereren Finalteilnahme der Betreuerin im Projekt Olympia 2022, Line Jahr, wieder viel Freude bereiten wird.
14:17
Silje Opseth (NOR)
Mit Vorzeigespringerin Maren Lundby haben die norwegischen Damen in diesem Winter einen Sprung nach vorne gemacht und auch in der zweiten Reihe stellen sich stabile Sprünge ein. Silje Opseth stellt 79 Meter hin und ist wieder sicher im Finale dabei.
14:16
Lea Lemare (FRA)
Und auch Lea Lemare ist weiter, wenn auch nur knapp. Die Französin hatte einen tollen Speed, konnte den aber nicht mit in den Sprung nehmen und flüssig durchspringen. Nach 76 Metern war Schluss.
14:15
Sofya Tikhonova (RUS)
Sofya Tikhonova tut ihr diesen Gefallen nicht. Die Russin springt ihren Versuch sauber durch und ist nach 78 Metern sicher dabei, wenn gleich die Weltcuppunkte ausgesprungen werden.
14:14
Julia Kykkänen (FIN)
Bei Julia Kykkänen ist die Sprungform wechselhaft und auf gute Sprünge folgen meist schlechtere. Heute endet der Versuch schon nach 74,5 Metern und sie wäre aktuell sogar nicht einmal im Finale dabei. Eine Konkurrentin müsste sie dafür noch hinter sich lassen.
14:13
Daniela Iraschko-Stolz (AUT)
Kann Daniela Iraschko-Stolz an ihre starken Leistungen des gestrigen Tages anschliessen? Und wie! Wieder knallt die 34-Jährige einen Sprung der höchsten Güte raus und geht souverän in Führung.
14:12
Anastasiya Barannikova (RUS)
Anastasiya Barannikova sorgt wenige später für die russische Doppelführung und bringt ihre Ski bei 78,5 Metern in den Schnee. Wie lange die halten wird? Vermutlich nicht lange, denn die nächste Athletin ist Daniela Iraschko-Stolz.
14:11
Elena Runggaldier (ITA)
Und auch Elena Runggaldier segelt bis auf diese Weite hinunter und ist damit sicher im Finale der besten 30 Springerinnen dabei. Führende bleibt weiterhin die Russin Barantceva.
14:10
Luisa Görlich (GER)
Kein Übersprung der 19-Jährigen, aber immerhin die sicherere Finalteilname für Luisa Görlich, die 76,5 Meter ihrem Konto gutschreiben konnte.
14:10
Maja Vtic (SLO)
Maja Vtic kämpft in dieser Saison mit ihrer Form und das zeigt sich auch heute wieder. Der Sprung wirkt unrund und nach 74,5 Metern droht sie Gefahr einmal mehr das Finale zu verpassen.
14:09
Alexandra Kustova (RUS)
Die 19-Jährige Alexandra Kustova begibt sich in die Spur und stellt zumindest in der Anlaufspur die bisherige Konkurrenz in den Schatten. In der Luft fehlt das letzte Selbstvertrauen und sie lässt viel Geschwindigkeit und Meter liegen. Nach 76,5 Metern muss sich noch warten, bis sie das Finale buchen kann.
14:08
Xueyao Li (CHN)
Xueyao Li hat in Japan gute Ergebnisse verbuchen können, ob sie daran in Europa anschliessen kann? Nach 77 Metern und Noten im 15er-Bereich wird es zumindest nicht leicht werden.
14:07
Aleksandra Barantceva (RUS)
Aleksandra Barantceva hat gute Chancen heute das Ticket für den Finaldurchgang zu ziehen. Die junge Russin trägt es bis auf 80 Meter, womit sie sich schon deutlich von den bisherigen Springerinnen absetzen kann.
14:06
Ksenia Kablukova (RUS)
Wie schlägt sich Ksenia Kablukova unter den Rückenwindbedingungen? Mit 76 Metern schafft sie es zwar die Weite von Pinkelnig zu überfliegen, den ganz grossen Satz hat sie uns damit aber nicht zeigen können.
14:05
Julia Tervahartiala (FIN)
Julia Tervahartiala ist im Weltcup noch unerfahren und bestreitet hier die ersten Wettkämpfe. Nach 71,5 Metern wird es für Punkte auch wohl nicht reichen.
14:05
Susanna Forsström (FIN)
Susanna Forsström kann Pinkelnig ihren Platz schon einmal nicht streitig machen und die Finnin muss nach 72,5 Metern ihre Landung setzen, die dann auch eher schlecht als recht ausfällt.
14:04
Eva Pinkelnig (AUT)
Eva Pinkelnig begibt sich in die Spur und kann immerhin die bisherigen Weiten in diesem Durchgang mit 74,5 Metern überfliegen. Ob es für sie heute auch für die ersten Punkte reichen wird? Noch heisst es zittern.
14:03
Logan Sankey (USA)
Auch die USA ist hier in Slowenien mit einer unerfahrenen Mannschaft am Start und so dürften wir die grossen Resultate nicht von Logan Sankey erwarten. Nach 71 Metern wird sie sich hinter der Kasachin einordnen müssen.
14:02
Valentina Sderzhikova (KAZ)
Valentina Sderzhikova tastet sich langsam an den Weltcup heran, aber ob 71,5 Meter für die ersten Punkte reichen werden? Vermutlich nicht.
14:01
Katra Komar (SLO)
Katra Komar hat mit ihren 16 Jahren ihre Karriere noch vor sich und geht ohne grossen Leistungsdruck an den Anlauf. In der Technik gibt es noch viel zu tun, mit 69 Metern geht es aber weiter als bei der Teamkollegin.
14:00
Katja Pozun (SLO)
Katja Pozun bestreitet heute den letzten Weltcup ihrer Karriere nachdem die grossen Ergebnisse zuletzt ausblieben. Ihre 66 Meter dürften wohl leider auch bereits der Abschlusssprung der 24-Jährigen sein.
13:56
Vier ÖSV-Athletinnen
Im Team der Österreicher muss man neben Iraschko-Stolz sicherlich Chiara Hölzl auf den Zettel haben. Jacqueline Seifriedsberger wird wohl abermals nur um einen Platz im Mittelfeld springen. Für die vierte Starterin im Bunde, Eva Pinkelnig, gilt es nach Stürzen im Vorjahr und langer Pause im Weltcup, wieder Selbstvertrauen zu sammeln.
13:54
Die weiteren DSV-Starterinnen
Neben Katharina Althaus dürfte im deutschen Team vor allem Carina Vogt auf eine gute Platzierung hoffen. Für Juliane Seyfarth gilt es an den gestrigen Tag anknüpfen und in die Top Ten springen. Auch Ramona Straub muss sich dieses Ziel setzen. Noch etwas wechselhaft sind Gianina Ernst und Luisa Görlich unterwegs, die Top 30 sollten aber das angepeilte Ziel der jüngsten Springerinnen im Team sein.
13:50
Konkurrenz aus Deutschland, Japan und Österreich
Die grösste Konkurrenz von Lundby kommt derzeit aus Deutschland. Katharina Althaus sprang in allen Weltcups, bei denen sie antrat, auf das Podest vor und machte besonders zu Beginn der Saison Lundby das Leben schwer. Druck könnte auch Daniela Iraschko-Stolz ausüben. Die Österreicherin zeigte mit einem knappen vierten Platz auf Samstag, dass sie durch ihre Verletzungspause nicht an Biss eingebüsst hatte. Auch die Japanerinnen Takanashi und Ito muss man auf den Schirm haben, wenn sie in dieser Saison auch noch nicht den grossen Wurf landen konnten.
13:47
Ist Lundby zu schlagen?
Maren Lundby startete am Freitag durchwachsen in das Ljubno-Wochenende und die Konkurrenten hegten Hoffnungen, dass die Norwegerin hier zu schlagen ist. Als es darauf ankam, was Lundby aber da und lieferte zwei Topsprünge ab, die ihr den sechsten Sieg in Folge einbrachten. Kein Wunder also, dass sie im Gesamtweltcup die Führung weiter ausbauen konnte.
13:45
Willkommen aus Ljubno!
Die Skispringerinnen gehen auf die Zielgerade in Richtung Olympische Winterspiele und absolvieren heute ihren letzten Test vor dem Saisonhighlight. Der 1. Sprungdurchgang startet um 14:00 Uhr.

Weltcup Gesamt (Damen)

#NamePunkte
1NorwegenMaren Lundby940
2DeutschlandKatharina Althaus640
3JapanSara Takanashi580
4JapanYuki Ito475
5RusslandIrina Avvakumova417
6DeutschlandCarina Vogt338
7ÖsterreichChiara Hölzl326
8SlowenienUrsa Bogataj257
9SlowenienEma Klinec239
10SlowenienNika Kriznar234