Hinterzarten

  • HS 108 Einzel
    17.12.2017 15:30
  • 1
    Maren Lundby
    Lundby
    Norwegen
    Norwegen
    269.10
  • 2
    Katharina Althaus
    Althaus
    Deutschland
    Deutschland
    254.70
  • 3
    Sara Takanashi
    Takanashi
    Japan
    Japan
    248.80
  • 269.10
    1
    Norwegen
    Maren Lundby
  • 254.70
    2
    Deutschland
    Katharina Althaus
  • 248.80
    3
    Japan
    Sara Takanashi
  • 248.60
    4
    Deutschland
    Ramona Straub
  • 239.90
    5
    Japan
    Yuki Ito
  • 238.70
    6
    Deutschland
    Carina Vogt
  • 232.60
    7
    Österreich
    Chiara Hölzl
  • 227.20
    8
    Deutschland
    Juliane Seyfarth
  • 221.00
    9
    Japan
    Kaori Iwabuchi
  • 219.80
    10
    Slowenien
    Ema Klinec
  • 215.90
    11
    Slowenien
    Ursa Bogataj
  • 215.00
    12
    Russland
    Irina Avvakumova
  • 212.30
    13
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 209.00
    14
    Italien
    Manuela Malsiner
  • 207.70
    15
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 201.50
    16
    Deutschland
    Gianina Ernst
  • 200.10
    17
    Frankreich
    Lucile Morat
  • 200.00
    18
    Frankreich
    Julia Clair
  • 197.80
    19
    Slowenien
    Spela Rogelj
  • 196.70
    20
    Japan
    Yuka Seto
  • 193.70
    21
    Italien
    Lara Malsiner
  • 193.20
    22
    Frankreich
    Lea Lemare
  • 187.50
    23
    Deutschland
    Luisa Görlich
  • 187.40
    24
    Finnland
    Julia Kykkänen
  • 186.70
    25
    Russland
    Anastasiya Barannikova
  • 185.00
    26
    Norwegen
    Silje Opseth
  • 183.10
    27
    Italien
    Elena Runggaldier
  • 183.10
    27
    Norwegen
    Anna Odine Strøm
  • 180.20
    29
    Rumänien
    Daniela Vasilica Haralambie
17:01
Auf Wiedersehen!
Für die Skispringerinnen geht es nach den Bewerben in Hinterzarten nun in die verdiente Winterpause, ehe der Weltcup Anfang des kommenden Jahres im rumänischen Rasnov fortgesetzt wird. Auch von dort werden wir wieder live berichten. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Restsonntag. Auf Wiedersehen!
17:00
Nur Hölzl in den Top Ten
Bei den Österreicherinnen fehlt es noch an Dampf und abermals konnte nur Chiara Hölzl mit ihrer Leistung zufrieden sein. Für sie war in Hinterzarten der siebte Rang drin. Jacqueline Seifriedsberger schaffte es immerhin im Finale noch einige Positionen aufzuholen und wird 15.
16:58
Straub verfehlt Podest knapp
Nur um 0,2 Punkte das Podest verpasst hatte Ramona Straub, die ihre Chance in Hinterzarten nutzte und sich bei Cheftrainer Andreas Bauer für weitere Einsätze empfehlen konnte. Carina Vogt und Juliane Seyfarth vervollständigen das gute DSV-Ergebnis mit den Positionen sechs und acht. Gianina Ernst konnte im Finale noch von Rang 19 bis auf Platz 16 vorspringen und auch Luisa Görlich machte als 23 ein paar Plätze gut.
16:56
Norwegischer Sieg in Hinterzarten
Maren Lundby hat Katharina Althaus heute keine Chance gelassen und schnappte sich mit Sprüngen von 105 und 102 Metern sowie einem Vorsprung von 14,4 Zählern souverän den Sieg beim Wettkampf in Hinterzarten. Das bedeutet auch, dass sie in der Gesamtwertung jetzt gemeinsam mit der Deutschen führt, beide haben jeweils zwei Siege und zwei zweite Plätze. Auf dem dritten Platz landete Sara Takanashi aus Japan.
16:54
Maren Lundby (NOR)
Da der Rückenwind immer stärker wird, gibt man Maren Lundby zum Ende tatsächlich noch einmal ein Gate mehr Anlauf. 97 Meter müsste Lundby für den Sieg springen und das überfliegt die Norwegerin mit 102 Metern deutlich. Bei der Landung bringt sie sauber hin und lässt damit keine Fragen offen. Lundby holt den zweiten Saisonsieg.
16:50
Katharina Althaus (GER)
Katharina Althaus haut den nächsten Topsprung raus und segelt ohne viele Bewegungen in der Luft bis auf 99 Meter hinunter. Die Noten sind wieder erste Klasse und so bleibt sie locker vor Takanashi. Nur Lundby kann den deutschen Sieg noch verhindern.
16:49
Ramona Straub (GER)
Behält Ramona Straub jetzt die Nerven und kann noch einmal einen sauberen Sprung abliefern? Mit 97,5 Metern bleibt sie zwar unter der Weite, die sie bräuchte, um Takanashi zu schlagen, doch sie bekommt ein paar Windpunkte mehr. Am Ende bleibt aber dann doch die Japanerin vorne, wenn mit 0,2 Punkten auch nur ganz knapp!
16:48
Sara Takanashi (JPN)
Sara Takanashi möchte das Podest angreifen und macht noch einmal Druck! Die 21-Jährige bringt die Technik sauber durch und geht mit einem Sahnesatz auf 100 Meter auf Rang eins nach vorne.
16:47
Yuki Ito (JPN)
Jetzt heisst es für Vogt zittern. Yuki Ito war einen Meter kürzer gesprungen als die Deutsche, doch über die Haltung holt die Japanerin einige Punkte raus. Was rechnet der Computer für Ito aus? Platz eins mit 1,2 Punkten Vorsprung.
16:45
Carina Vogt (GER)
Andreas Bauer winkt seine nächste Topathletin ab und die bringt den Wettkampf auf ein neues Niveau. Mit einem energischen Absprung, hat sie sofort Höhe und setzt erst bei 99 Metern den Telemark.
16:44
Chiara Hölzl (AUT)
Chiara Hölzl scheint so langsam in Fahrt zu kommen! Die Österreicherin packt auch jetzt wieder einen tollen Satz aus und übernimmt mit 97 Metern die Führung vor Seyfarth.
16:43
Kaori Iwabuchi (JPN)
Kaori Iwabuchi muss das jetzt überbieten, wenn sie ihre gute Platzierung halten will. Gelingen tut der Japanerin das aber nicht ganz. Mit 95 Metern springt sie zwar in einen ähnlichen Weitenbereich, hatte aber auch etwas weniger Rückenwind und bekommt weniger Pluspunkte. So fällt sie dann hinter Seyfarth zurück.
16:42
Juliane Seyfarth (GER)
Klasse! Juliane Seyfarth hat nach einer schwächeren Saison 2016 den Anschluss wieder gefunden und bringt trotz viel Rückenwind einen guten Sprung auf den Tisch. 96,5 Meter und dreimal die 17,5 in der Haltung reichen locker für die Führung.
16:41
Nika Kriznar (SLO)
Die dritte Slowenin im Bunde wird jetzt ein paar Positionen zurückfallen und zeigt es an, dass sie da den Absprung verpasst hat.
16:39
Ema Klinec (SLO)
Auch für Bogataj fällt der Aufenthalt in der Leadersbox nur gering aus, denn Ema Klinec schafft es ihren Sprung auf 95,5 Meter hinunterzubringen.
16:38
Ursa Bogataj (SLO)
Da Xinyue Chang wegen eines nicht regelkonformen Anzuges disqualifiziert wurde, ist nun bereits Ursa Bogataj an der Reihe und die schafft es noch einen Meter mehr in den Schnee zu setzen. Avvakumova kann die Führung bereits wieder abgeben.
16:37
Irina Avvakumova (RUS)
Irina Avvakumova wird mit mächtig viel Wut im Bauch springen, denn im ersten Sprung lief es für sie überhaupt nicht rund. Jetzt macht sie es ein bisschen besser und schafft 93 Meter, der Blick in ihr Gesicht zeigt aber, dass sie auch damit nicht zufrieden ist. Enttäuscht winkt Avvakumova ab.
16:36
Spela Rogelj (SLO)
Die Jury reagiert nun doch und verlängert den Anlauf von Luke 21 auf die 22. Bei Spela Rogelj zahlt sich das nicht aus, denn sie ist nicht viel schneller als die Springerinnen, die ein Gate kürzer gesprungen sind. Im Umkehrschluss fehlt es ihr dann auch an Metern.
16:34
Yuka Seto (JPN)
Yuka Seto wirkt nach ihrem Sprung alles andere als zufrieden und wird mit 85 Metern abgespeist. Sie fällt auf die sechste Position zurück.
16:33
Manuela Malsiner (ITA)
Nun gilt es für die ältere Malsiner-Schwester und für die läuft es trotz ähnlicher Bedingungen deutlich besser und es geht bis auf 90,5 Meter hinunter. Seifriedsberger muss den Platz in der Leadersbox räumen.
16:32
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner hat es ähnlich und landet sogar noch einmal drei Meter kürzer als Ernst zuvor.
16:32
Gianina Ernst (GER)
Das wird jetzt ganz schwer für Gianina Ernst! Der Rückenwind hat noch einmal zugenommen und nun muss sie zaubern, wenn sie nach der Spitze greifen will. Gelingen tut ihr das leider nicht. Es werden 88 Meter und auch in der Haltung lässt sie wichtige Punkte liegen. Sie rangiert sich hinter Seifriedsberger auf der zweiten Position ein.
16:31
Lea Lemare (FRA)
Der zweite Block wird von Lea Lemare eröffnet. Kann sie mit ihren Teamkolleginnen gleichziehen? Nein. Mit 85 Metern wird es für Lemare im Finale zurückgehen und sie reiht sich auf der vierten Position ein.
16:29
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Es geht doch! Der zweite Sprung von Jacqueline Seifriedsberger war von einer ganz anderen Güte als der erste und sie kann sich mit 92 Metern vor die Damen aus Frankreich schieben.
16:28
Julia Clair (FRA)
Auch die nächste Französin wird ihren Trainer zufrieden stimmen und legt zu ihrem ersten Sprung noch ein bisschen drauf, wenn man bedenkt, dass jetzt Rückenwind im Hang herrscht. Mit 89 Metern sorgt sie für die französische Doppelspitze.
16:27
Lucile Morat (FRA)
Lucile Morat macht es jetzt viel besser als in ihrem ersten Sprung und setzt den Versuch schön dynamisch an. Gute 90 Meter und die Führung im Zwischenergebnis sind das Ergebnis.
16:27
Julia Kykkänen (FIN)
Die Weite von Julia Kykkänen hätte auf dem Papier für die Übernahme der Führung gereicht, doch durch Abzüge in der Haltung und weniger Pluspunkte im Wind, bleibt die Finnin um 0,1 Punkte knapp hinter Görlich zurück.
16:26
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth landet gut einen Meter kürzer als die Deutsche und bekommt auch in der Haltung nicht dir besten Noten. Dadurch geht es dann ein paar Plätze nach hinten.
16:25
Luisa Görlich (GER)
Guter Versuch von Luisa Görlich. Die Deutsche bekommt ihren Sprung auch jetzt wieder stabil nach unten und übernimmt mit 85 Metern die Spitze.
16:24
Anna Odine Strøm (NOR)
Es ist jetzt nicht leicht für die ersten Springerinnen, aber die Jury wird nach der Kritik vom Samstag heute doppelt vorsichtig reagieren und wohl weiterhin in diesem Gate bleiben. Anna Odine Strøm erreicht jetzt 83 Meter und fällt ebenfalls hinter die Russin zurück.
16:23
Elena Runggaldier (ITA)
Grünes Licht für Elena Runggaldier. Was kann die Italienerin bei im Schnitt 0,4 m/s von Hinten rausholen? Nicht besonders viel. Nach 88,5 Metern im ersten Sprung, werden es jetzt magere 82,5 Meter.
16:22
Anastasiya Barannikova (RUS)
Einen halben Meter weiter geht es für die zweite Springerin des Finaldurchgangs, Anastasiya Barannikova aus Russland.
16:20
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Daniela Vasilica Haralambie macht sich bereit und geht als erste Springerin des Finals über den Bakken. Da der Rückenwind jetzt vorherrschend ist, gibt es eine Luke mehr Anlauf, aus der die Rumänin 85,5 Meter erreicht.
16:10
Hölzl auf Rang sieben
Für das ÖSV-Team muss auch heute wieder Chiara Hölzl die Kohlen aus dem Feuer holen. Nach dem ersten Sprung liegt Hölzl auf der siebten Position und hat durchaus noch die Chance ein paar Plätze gutzumachen. Jacqueline Seifriedsberger wird als 21. nach dem 1. Durchgang gleich wieder früh ran müssen, Claudia Purker verpasste das Finale als 32. Weiter gehen wird es um 16:20 Uhr.
16:08
Gutes DSV-Zwischenresultat
Auch insgesamt sieht das Ergebnis für die deutschen Damen wieder richtig gut aus und neben Althaus und Straub sind auch Carina Vogt (6.) und Juliane Seyfarth (9.) in den Top Ten dabei. Gianina Ernst und Luisa Görlich schafften auf den Positionen 19 und 26 ebenfalls den Sprung ins Finale.
16:07
Lundby führt zur Halbzeit
Die Halbzeitführung in Hinterzarten gehört Maren Lundby, die mit 105 Metern überzeugen konnte. Dahinter haben sich die deutschen Damen eingenistet: Katharina Althaus ist 9,6 Sekunden zurück, weitere 0,3 Sekunden dahinter folgt Ramona Straub.
16:06
Katharina Althaus (GER)
Katharina Althaus spielt ebenfalls mit, wenn es gleich um den Sieg geht, doch leicht wird es nicht, denn nach 102,5 Metern und etwas schlechteren Noten liegt sie 9,6 Punkte hinter der Norwegerin zurück.
16:04
Maren Lundby (NOR)
Jetzt wird Ramona Straub den ersten Platz aber räumen müssen. Maren Lundby haut einen Bilderbuchsprung raus und knallt 105 Meter hin und das mit einem sauberen Telemark, der ihr hohe Noten einbringt. Das wird auch Althaus vor eine Herausforderung stellen.
16:03
Sara Takanashi (JPN)
Ähnliche Bedingungen auch für Sara Takanashi, die sich dafür ebenfalls richtig gut schlägt und 98 Meter runterbringt. Führende ist übrigens weiterhin Straub mit Startnummer zwei.
16:03
Yuki Ito (JPN)
Keine leichte Sache jetzt für Yuki Ito, die bei etwas mehr Rückenwind über die Schanze muss. Doch mit ihrer guten Technik kann sie das ausbalancieren und schaffte dennoch 96,5 Meter. Durch die Pluspunkte für den Wind und die guten Haltungsnoten reicht das, um Vogt vom zweiten Rang zu verdrängen.
16:01
Carina Vogt (GER)
In der Probe entschied sich der Cheftrainer von Vogt für ein Gate weniger Anfahrt, dieses Mal schickt er seine Athletin aus dem gleichen Gate wie alle anderen über den Bakken und das zahlt sich aus. Mit 97,5 Metern packt sie einen weiten Satz aus und sorgt für die deutsche Doppelführung.
16:00
Irina Avvakumova (RUS)
Das ist eine Überraschung! Irina Avvakumova hadert mit den Bedingungen und muss schon nach 91 Metern die Ski in den Hang setzen. Die erste Favoritin im Kampf um den Sieg ist raus.
15:59
Lara Malsiner (ITA)
Die jüngere der beiden Malsiner-Schwestern begibt sich in den Anlauf und macht sich auf die Reise, fällt heute aber schnell wieder vom Himmel und liegt nach 91,5 Metern direkt hinter ihrer Schwester Manuela.
15:58
Ursa Bogataj (SLO)
Ursa Bogataj macht es besser und drückt noch ein paar Meter mehr aus ihrem Sprung heraus. Mit 93 Metern springt sie um die Top-Ten-Plätze mit.
15:56
Spela Rogelj (SLO)
Spela Rogelj wird sich etwas weiter hinten einsortieren müssen, denn für die Slowenin sind gerade einmal 91 Meter möglich.
15:56
Juliane Seyfarth (GER)
Juliane Seyfarth eröffnet den Block der letzten zehn Springerinnen im 1. Durchgang. Und das macht sie mit einem erneut stabilen Sprung, wenn sie auch Teamkollegin Straub nicht angreifen kann. 94,5 Meter bei leichtem Aufwind und Noten im 17er-Bereich sind Platz vier, aber da ist noch einiges drin im Finale, denn in diesem Bereich ist es eng.
15:54
Nika Kriznar (SLO)
Die junge Springerin aus Slowenien macht heute wieder Spass und packt einen weiten Sprung auf 95 Meter aus, was aktuell Position vier bedeuten. In der Landung gibt es allerdings noch viel zu arbeiten, denn die hat sie alles andere als sauber hinsetzen können.
15:53
Lea Lemare (FRA)
Und für Lea Lemare? Sie muss einen halben Meter früher zur Landung kommen als Ernst und sortiert sich auch in der Gesamtwertung hinter der Deutschen ein.
15:53
Gianina Ernst (GER)
Gianina Ernst hingegen breitet nach dem Sprung enttäuscht die Arme aus und weiss nicht so recht, wo die Meter hin sind. 91 Meter werden am Ende.
15:52
Chiara Hölzl (AUT)
Kann Chiara Hölzl ihren tollen Sprung aus der Probe jetzt wiederholen? Sie kann! Schon in den ersten Metern nach dem Absprung ist die Österreicherin da und kann sich anschliessend ohne viele Korrekturen bis auf 98 Meter runtertragen lassen. Das ist aktuell Rang zwei.
15:51
Yuka Seto (JPN)
Die Japanerinnen springen auch heute wieder mannschaftlich geschlossen und auch Yuka Seto schafft es die 90-Meter-Marke locker zu überfliegen. In der Haltung lässt sie allerdings ein paar wichtige Zähler liegen und muss sich daher auf Platz sechs einreihen.
15:50
Manuela Malsiner (ITA)
Manuela Malsiner holt da ein bisschen mehr aus ihrem Sprung raus und liegt mit 92 Metern weit vorne im Klassement. Führende bleibt aber Straub und das mit einem grossen Vorsprung.
15:49
Lucile Morat (FRA)
Lucile Morat konnte hier gestern mit richtig weiten Sprüngen überzeugen. Heute erwischt sie den Absprung nicht, agiert dann etwas passiv und der Dampf ist schnell raus. Sie ist zwar weiter, wird aber im Mittelfeld landen.
15:48
Ema Klinec (SLO)
Ema Klinec springt eine gute Technik und das zahlt sich aus. Mit einem breiten "V" segelt die Slowenin auf 92 Meter hinunter und übernimmt Position drei hinter Straub und Iwabuchi.
15:47
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Bei Jacqueline Seifriedsberger ist indes weiter der Wurm drin und auch heute schafft sie es nicht einen Topsprung auszupacken. Sie unterliegt der Japanerin um vier Meter und liegt damit auf der fünften Position. Hinzu kommen Unsicherheiten bei der Landung, die ihr viele Punkte kosten.
15:46
Kaori Iwabuchi (JPN)
Kaori Iwabuchi scheint sich langsam aber sicher als feste Grösse hinter den grossen Namen Ito und Takanashi zu etablieren. Die Japanerin kommt oben gut raus, hat kaum Handbewegung in der Luft und erreicht mit 94 Metern den zweitbesten Sprung in diesem Durchgang.
15:45
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth ist eine von vielen norwegischen Nachwuchsspringerinnen, die auf die Zukunft vorbereitet werden sollen. Heute könnte es eine gute Erfahrung werden, denn nach 88 Meter ist sie momentan auf dem fünften Rang platziert.
15:44
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Daniela Vasilica Haralambie landet ebenfalls schon weit unter dieser Marke, ist mit ihrem Sprung auf 85,5 Meter aber ebenfalls unter den Top 30 dabei.
15:44
Anna Odine Strøm (NOR)
Nächste in der Liste ist die Norwegerin Anna Odine Strøm. Die Anlaufgeschwindigkeit ist gut, doch im Flug verliert sie dennoch schnell an Höhe und kommt nicht an die 90 Meter ran. Für das Finale reicht es aber dennoch.
15:43
Julia Kykkänen (FIN)
Das möchte sicherlich auch Julia Kykkänen zeigen, doch die Finnin muss sich der Konkurrentin geschlagen geben und ist nach 88 Metern nur Vierte.
15:42
Xinyue Chang (CHN)
Xinyue Chang macht ihre Sache deutlich besser. Trotz leichtem Rückenwind brennt die Springerin aus China einen schönen Satz auf 93 Meter raus und übernimmt Platz zwei von Clair.
15:41
Sofya Tikhonova (RUS)
Nach dem starken Teamergebnis scheint es heute nicht der Tag für Russland zu werden. Sofya Tikhonova tut sich schwer mit ihrem Sprung und landet abgeschlagen auf Rang neun.
15:41
Julia Clair (FRA)
Ganz anders präsentiert sich Julia Clair! Die Französin packt einen soliden Sprung aus, wenn auch sie es nicht mit Straub aufnehmen kann. 89,5 Meter bringen ihr Rang zwei ein. Der Rückstand: Über 25 Punkte!
15:40
Nita Englund (USA)
Bei den US-Amerikanerin hakt es in dieser Saison und auch Nita Englund war noch nicht dazu in der Lage gute Leistungen abzurufen. Auch sie wird sich für heute verabschieden müssen.
15:39
Oceane Paillard (FRA)
Oceane Paillard sorgt mit einem kurzen Sprung dafür, dass sich auch Luisa Görlich jetzt für den Finaldurchgang vorbereiten kann, denn ihre 81 Meter werden nicht reichen.
15:39
Alexandra Kustova (RUS)
Und auch die nächste Russin kann heute nicht ihre Topsprünge auf die Schanze bringen. Sie liegt sehr steil in der Luft, wird dadurch vom Wind gebremst und ordnet sich auf Rang fünf ein. Heisst für Straub, dass sie jetzt das Finale sicher hat.
15:38
Anastasiya Barannikova (RUS)
Gestern konnte die Russin mit starken Sprüngen beeindrucken, heute muss auch sie sich mit weniger zufrieden geben. Sie reiht sich auf der vierten Position der Resultatlisten ein ein.
15:37
Xueyao Li (CHN)
Xueyao Li kommt ebenfalls nicht heran an die Bestweiten in diesem Durchgang und reiht sich in dem Feld derjenigen ein, die noch warten müssen, ob es für den zweiten Sprung reicht.
15:36
Nina Lussi (USA)
Und auch Nina Lussi schafft es nicht hier einen Sprung auf die Kante zu bringen, der zufrieden stimmen kann. 83,5 Meter leuchten auf den Anzeigetafeln auf.
15:36
Ksenia Kablukova (RUS)
Auch für die Russin dürfte der heutige Tag bereits beendet sein, nachdem sie schon früh an Höhe verlor und bei 78,5 Metern zur Landung ansetzte.
15:35
Romane Dieu (FRA)
Die 16-jährige Springerin aus Frankreich hat die Zukunft noch vor sich und für sie geht es vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln. Der Sprungstil ist noch sehr grade und sie bietet dem Wind viel Angriffsfläche. Mit 83 Metern wird es wohl nicht ins Finale gehen.
15:34
Elena Runggaldier (ITA)
Auch Elena Runggaldier muss sich hinter den beiden Eröffnungssspringerinnen aus Deutschland einreihen, nachdem sie auf 88,5 Meter gelandet war.
15:33
Taylor Henrich (CAN)
Taylor Henrich kämpft schon seit der letzten Saison mit der Form und schafft es nicht an ihre grossen Ergebnisse anszuschliessen. Auch heute ist für die Kanadierin nichts drin und nach 83,5 Metern übernimmt sie den letzten Rang.
15:32
Claudia Purker (AUT)
Claudia Purker kann mit den beiden DSV-Athletinnen nicht mithalten und muss noch zittern, ob es für das Finale reicht. 84,5 Meter könnten zu wenig sein.
15:31
Ramona Straub (GER)
In der Probe konnte Ramona Straub mit einem schönen Sprung überzeugen, hatte dort allerdings zwei Luken mehr Anlauf. Doch das es jetzt weniger Fahrt gibt, stört die 24-Jährige überhaupt nicht! Straub liegt super in Luft und packt gleich zum Start 101,5 Meter aus. Damit wird sie sicherlich vorne mit drin sein.
15:30
Luisa Görlich (GER)
Es ist angerichtet für die erste von 40 Athletinnen im 1. Durchgang und Luisa Görlich wird von Cheftrainer Andreas Bauer auf die Reise geschickt. Zum Auftakt setzt sie solide 89 Meter hin. Ob das für das Finale reicht, wird sich herausstellen.
15:28
Wetter ist gut
Es scheint alles nach einem versöhnlichen Abschluss für die Springerinnen auszusehen, nachdem man hier die letzten beiden Tage mit viel Schnee und Wind zu kämpfen hatte. Die mit Schnee bepackten Wolken haben sich am Sonntag verzogen und aktuell herrscht ein leichter Aufwind an der Anlage.
15:26
Die übrigen Favoritinnen
Neben Katharina Althaus gibt es auch heute wieder mehrere Anwärter auf das Podium. Japan schickt Yuki Ito und Sara Takanashi ins Rennen, auch Carina Vogt hat durchaus Chancen auf das Podest und auch Maren Lundby aus Norwegen sowie die Russin Irina Avvakumova müssen wir auf dem Schirm haben.
15:23
Hölzl führt Österreicherinnen an
Die Österreicherinnen konnten sich mit drei Athletinnen für den heutigen Wettkampf qualifizieren. Angeführt wird das Team von Chiara Hölzl, die in dieser Saison die besten Leistungen abrufen konnte, aber wie auch Jacqueline Seifriedsberger noch Luft nach oben hat. Hinzu kommt Claudia Purker, die wird schon im ersten Zehnerblock sehen werden.
15:20
Fünf weitere DSV-Springerinnen
Neben Katharina Althaus sind im Feld der Top 40 heute fünf weitere deutsche Athletinnen am Start. Die Startnummer eins wird Luisa Görlich tragen, direkt nach ihr geht Ramona Straub an den Anlauf. Etwas später folgen ihnen dann Gianina Ernst, Juliane Seyfarth und Carina Vogt.
15:16
Althaus wieder die Favoritin
Nachdem Katharina Althaus schon beim Auftakt in Lillehammer zwei Siege verbuchen konnte, gilt die Deutsche und Weltcupführende auch beim Heimspringen als die grosse Favoritin auf den Tagessieg. Noch dazu kommt die 21-Jährige auch hier auf der Adlerschanze glänzend zurecht und präsentierte gestern im Teambewerb die besten Einzelsprünge.
15:11
Hallo aus Hinterzarten!
Hallo und herzlich willkommen zum Weltcup der Skispringerinnen aus Hinterzarten. Nach der Teampremiere am Samstag steht heute ein Einzelwettkampf auf dem Plan. Losgehen soll es um 15:30 Uhr.

Weltcup Gesamt (Damen)

#NamePunkte
1NorwegenMaren Lundby940
2DeutschlandKatharina Althaus640
3JapanSara Takanashi580
4JapanYuki Ito475
5RusslandIrina Avvakumova417
6DeutschlandCarina Vogt338
7ÖsterreichChiara Hölzl326
8SlowenienUrsa Bogataj257
9SlowenienEma Klinec239
10SlowenienNika Kriznar234