Cortina d´Ampezzo

  • Abfahrt (Ersatz Val d'Isère)
    19.01.2018 10:15
  • Abfahrt
    20.01.2018 10:00
  • Super G
    21.01.2018 11:45
  • 1
    Lara Gut
    Gut
    Schweiz
    Schweiz
    1:14.78m
  • 2
    Johanna Schnarf
    Schnarf
    Italien
    Italien
    +0.14s
  • 3
    Nicole Schmidhofer
    Schmidhofer
    Österreich
    Österreich
    +0.27s
  • 1:14.78m
    1
    Schweiz
    Lara Gut
  • +0.14s
    2
    Italien
    Johanna Schnarf
  • +0.13s
    3
    Österreich
    Nicole Schmidhofer
  • +0.04s
    4
    Österreich
    Anna Veith
  • +0.02s
    5
    Liechtenstein
    Tina Weirather
  • +0.04s
    6
    USA
    Lindsey Vonn
  • +0.13s
    7
    Österreich
    Tamara Tippler
  • +0.01s
    8
    Norwegen
    Ragnhild Mowinckel
  • +0.39s
    9
    Österreich
    Ramona Siebenhofer
  • +0.07s
    10
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • +0.09s
    11
    Schweiz
    Corinne Suter
  • +0.09s
    12
    Schweiz
    Joana Hählen
  • +0.04s
    13
    Schweiz
    Priska Nufer
  • +0.11s
    14
    Frankreich
    Tessa Worley
  • +0.11s
    15
    Österreich
    Cornelia Hütter
  • +0.08s
    16
    Frankreich
    Romane Miradoli
  • +0.04s
    17
    Frankreich
    Jennifer Piot
  • +0.01s
    18
    Frankreich
    Tiffany Gauthier
  • +0.04s
    19
    USA
    Jacqueline Wiles
  • +0.08s
    20
    Italien
    Marta Bassino
  • +0.30s
    21
    USA
    Laurenne Ross
  • +0.36s
    22
    Schweden
    Lisa Hörnblad
  • +0.06s
    23
    USA
    Alice McKennis
  • +0.12s
    24
    Italien
    Nadia Fanchini
  • +0.12s
    24
    Frankreich
    Anne-Sophie Barthet
  • 1:17.37m
    26
    Österreich
    Nina Ortlieb
  • +0.16s
    27
    Deutschland
    Michaela Wenig
  • +0.19s
    28
    Österreich
    Ricarda Haaser
  • DNS
    29
    Schweiz
    Denise Feierabend
  • DNF
    29
    USA
    Stacey Cook
  • DNS
    29
    Italien
    Verena Stuffer
  • DNS
    29
    Monaco
    Alexandra Coletti
  • DNS
    29
    Italien
    Federica Brignone
  • DNS
    29
    Slowakei
    Barbara Kantorova
  • DNF
    29
    Italien
    Anna Hofer
  • DNF
    29
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • DNF
    29
    Italien
    Sofia Goggia
  • DNS
    29
    Polen
    Maryna Gasienica Daniel
  • DNF
    29
    Österreich
    Stephanie Venier
  • DNS
    29
    Australien
    Greta Small
  • DNS
    29
    Rumänien
    Ania Monica Caill
  • DNF
    29
    Schweiz
    Jasmine Flury
  • DNF
    29
    Frankreich
    Laura Gauche
  • DNS
    29
    Andorra
    Carmina Pallas
  • DNS
    29
    Kanada
    Candace Crawford
  • DNS
    29
    Kanada
    Valérie Grenier
  • DNF
    29
    Österreich
    Christine Scheyer
  • DNF
    29
    Italien
    Nicol Delago
  • DNS
    29
    Italien
    Federica Sosio
  • DNS
    29
    USA
    Breezy Johnson
  • DNF
    29
    Italien
    Laura Pirovano
  • DNS
    29
    Deutschland
    Kira Weidle
  • DNF
    29
    USA
    Alice Merryweather
  • DNS
    29
    Deutschland
    Meike Pfister
  • DNF
    29
    Norwegen
    Kajsa Vickhoff Lie
  • DNF
    29
    Österreich
    Nadine Fest
  • DNS
    29
    Schweden
    Lin Ivarsson
  • DNS
    29
    Schweiz
    Nathalie Gröbli
14:08
Nächstes Damen-Rennen in zwei Tagen
Bei den Damen geht es bereits am Dienstag mit dem Riesenslalom am Kronplatz weiter. Um 10 Uhr soll der Start in Südtirol erfolgen, das Rennen könnt ihr natürlich wieder bei uns mitverfolgen. Für heute war es das von dieser Stelle, wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit, wünschen ein schönes Restwochenende und sagen tschüss und auf Wiedersehen!
14:06
Wenig belegt Platz 27
Michaela Wenig fährt mit 2,75 Sekunden Rückstand auf die Tagessiegerin Lara Gut auf Platz 27 des Tableaus. Meike Pfister ging wider Erwarten nicht an den Start, Kira Weidle konnte als 53. der Startliste ihre Visitenkarte aufgrund des vorzeitigen Rennendes nicht mehr abgeben.
14:00
Gisin wird Zehnte
Lara Gut sorgt für einen eidgenössischen Tagessieg. Die nächstbesten Schweizerinnen folgen mit Michelle Gisin, Corinne Suter, Joana Hählen und Priska Nufer auf den Rängen zehn bis 14. Jasmine Flury scheidet aus, die mit einer späten Startnummer ausgestatteten Nathalie Gröbli und Denise Feierabend konnten ihre Fähigkeiten auf der Strecke nicht mehr unter Beweis stellen.
13:50
Drei ÖSV-Fahrerinnen in Top Ten
Beste Österreicherin ist mit ihrem Sprung aufs Stockerl und Platz drei Nicole Schmidhofer. Anna Veith liegt direkt hinter ihrer Teamkollegin auf Platz vier, mit Ramona Siebenhofer als Neunte hat das ÖSV-Team drei Fahrerinnen in den Top Ten stehen. Cornelia Hütter wird im letzten Super-G vor Olympia 15., Nina Ortlieb belegt Platz 26, Ricarda Haaser wird als 28. weitere zwei Ränge dahinter geführt. Stephanie Venier, Christine Scheyer und Nadine Fest scheiden aus, Letztere stürzte schwer.
13:46
Lara Gut gewinnt Super-G in Cortina
Die Schweizerin ist beim Super-G in der Provinz Belluno die Schnellste und holt sich ihren 24. Weltcupsieg. Die mit der Startnummer eins in Rennen gegangene Italienerin Johanna Schnarf wird mit 0,14 Rückstand Zweite, die Österreicherin Nicole Schmidhofer liegt 0,27 Sekunden hinter der siegreichen Schweizerin und belegt Rang drei.
13:42
Rennen ist beendet
Das Rennen in Cortina ist vorzeitig beendet, die 14 noch verbliebenen Fahrerinnen gehen nicht mehr an den Start.
13:34
Unterbrechung
Das Rennen ist nach dem Sturz derzeit noch unterbrochen.
13:33
Laura Pirovano (ITA)
Nach der Österreicherin Nadine Fest stürzt auch Laura Pirovano schwer, sie schleudert es von der Strecke. Hoffen wir auch hier, dass nichts Schlimmeres passiert ist, leider lassen die Bilder aber eine ernsthafte Verletzung befürchten. Wir wünschen auch der Italienerin gute Besserung!
13:28
Meike Pfister (GER)
Als zweite Deutsche sollte eigentlich Meike Pfister an den Start gehen, doch dies ist nicht geschehen. Gründe dafür sind derzeit nicht bekannt.
13:16
Michaela Wenig (GER)
Die erste Deutsche gibt nun ihre Visitenkarte ab und verliert insbesondere im unteren Streckenabschnitt an Boden. 2,75 Sekunden Rückstand auf die führende Schweizerin lassen Michaela Wenig auf Platz 26 rangieren.
13:14
Kajsa Vickhoff Lie (NOR)
Spät in ihrem Lauf scheidet die Norwegerin aus und kann sich so mit keiner Zeit in der Ergebnisliste eintragen.
13:12
Jacqueline Wiles (USA)
Mit 1,58 Sekunden Rückstand fährt die US-Amerikanerin Wiles über die Ziellinie und belegt so Platz 19.
13:10
Lisa Hörnblad (SWE)
Auf Platz 20 mit 2,32 Sekunden Rückstand auf Lara Gut reiht sich die Schwedin Lisa Hörnblad ein.
13:08
Nina Ortlieb (AUT)
Die Österreicherin leistet sich den ein oder anderen Fehler, einmal erwischt sie ein Tor. Mit Platz 21 im Ziel muss sie aber wahrlich nicht unglücklich sein.
13:07
Stacey Cook (USA)
Weiter geht das Rennen mit Startnummer 32, die Stacey Cook trägt. Im Mittelteil gerät die US-Amerikanerin aus der Balance und verpasst in der Folge ein Tor - das Rennen ist für Cook beendet.
12:58
Unterbrechung
Aufgrund des Sturzes von Fest ist das Rennen derzeit unterbrochen.
12:52
Nadine Fest (AUT)
Die Österreicherin stürzt schwer. Im Mittelteil gerät Fest von den Skiern, das sieht gar nicht gut aus. Wir wünschen der in Villach geborenen Fahrerin, dass es sie nicht ganz so schlimm erwischt hat. Gute Besserung!
12:48
Lara Gut vor Tagessieg
30 Fahrerinnen sind im Ziel und viel spricht dafür, dass Lara Gut den Super-G von Cortina gewinnt. Johanna Schnarf als Zweite und Nicole Schmidhofer als Dritte würden nach aktueller Lage der Dinge das Treppchen komplettieren.
12:46
Laurenne Ross (USA)
Etwas weniger als zwei Sekunden Rückstand stehen für die US-Amerikanerin zu Buche, die so den 19. Platz im Tableau einnimmt.
12:45
Christine Scheyer (AUT)
Im Mittelteil erreicht die Österreicherin ein Tor nicht und scheidet wie schon einige Fahrerinnen vor ihr aus.
12:43
Romane Miradoli (FRA)
Die Französin wird mit 1,49 Sekunden Rückstand 16.
12:42
Priska Nufer (SUI)
Die Schweizerin reiht sich mit 1,19 Sekunden Rückstand auf Rang 13 ein. Möglicherweise ist auch der Wind mehr und mehr ein Faktor.
12:39
Nicol Delago (ITA)
Die Italienerin rutscht zu Anfang des Mittelteil in einer Linkskurve auf dem Innenski weg, stürzt und scheidet somit aus.
12:35
Laura Gauche (FRA)
Laura Gauche schafft es nicht ins Ziel, sondern scheidet im Mittelteil aus.
12:35
Ramona Siebenhofer (AUT)
Oben hat die Österreicherin viel Speed, dann lässt Siebenhofer aber hier und da etwas liegen. Mit 0,90 Sekunden Rückstand belegt Siebenhofer Rang neun.
12:33
Jennifer Piot (FRA)
1,53 Sekunden Rückstand bedeuten für die Französin Platz 14.
12:32
Tamara Tippler (AUT)
Wie weit nach vorne fährt Tippler? Die Österreicherin ist lange auf Treppchen-Kurs, am Ende des Mittelteils verliert sie dann aber kurz die Ideallinie und auch der Sprung kurz vor dem Ziel passt nicht ganz. Platz sieben kann sich trotzdem mehr als sehen lassen!
12:29
Anna Hofer (ITA)
Das ist ärgerlich für Hofer! Die Italienerin ist gut unterwegs, dann setzt sie aber die Innenski-Kante etwas zu sehr ein, sodass es sie aushebelt und sie das nächste Tor in der Folge verpasst. Eine weitere Fahrerin schafft es somit nicht ins Ziel.
12:25
Jasmine Flury (SUI)
Flury leistet sich den gleichen Fehler - auch die Schweizerin fährt an einem Tor aufgrund nicht ausreichender Steuerung vorbei und kann das Rennen somit nicht zu Ende fahren.
12:23
Stephanie Venier (AUT)
Die Österreicherin schafft es nicht ins Ziel! In einer Rechtskurve im Mittelteil bekommt Venier die Skier nicht ausreichend genug gesteuert, sodass sie ein Tor verpasst und ausscheidet.
12:21
Tessa Worley (FRA)
Die Französin verpasst eine Top-Platzierung, mit 1,30 Sekunden Rückstand reiht Worley sich auf Rang elf ein.
12:20
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Das wird die Norwegerin ärgern! Bis zur zweiten Zwischenzeit liegt Mowinckel dank toller Fahrt vorne, in der zweiten Rennhälfte summiert sich dann aber doch etwas Rückstand auf. Aus 0,51 Sekunden Rückstand auf die nachwievor Führende Gut resultiert Platz sieben.
12:17
Mikaela Shiffrin (USA)
Ganz oben sieht es bei der US-Amerikanerin gut aus, doch dann reiht sich Fehler an Fehler und die fantastische Technikerin scheidet aus.
12:15
Nicole Schmidhofer (AUT)
Das war knapp! Die Österreicherin ist mit mächtig viel Speed unterwegs und schiesst im Mittelteil beinahe an einem Tor vorbei. Soviel Zeit hat Schmidhofer dieses Verlassen der Ideallinie aber nicht gekostet, sodass sie mit 0,27 Sekunden Rückstand auf Rang drei fährt.
12:13
Joana Hählen (SUI)
Mächtig motiviert präsentiert sich Hählen im Starthäuschen. Oben ist die Schweizerin die Schnellste, dann verliert Hählen eine halbe Sekunde. Erst kann sie den Rückstand konstant halten, doch im Flacheren unten kommen dann wieder ein paar Zehntel dazu. Mit 1,18 Sekunden Rückstand ist Hählen im Ziel Achte.
12:11
Sofia Goggia (ITA)
Die Italienerin legt eine ganz wilde Fahrt hin! Direkt nachdem Goggia das Starthäuschen verlässt rutscht sie weg und verliert dadurch Zeit. Im Anschluss ist die Fahrt der Italienerin stimmig, bis sie im Mittelteil stürzt und das Rennen für Goggia vorbei ist.
12:09
Corinne Suter (SUI)
Suter verdrängt Hütter auf Platz acht. Auch bei der Schweizerin stimmte nicht alles, unter anderem kann sie den Sprung kurz vorm Ziel nicht optimal setzen.
12:07
Cornelia Hütter (SUI)
Wie präsentiert sich Cornelia Hütter heute nach eher durchschnittlichen Platzierungen in der Abfahrt an den letzten beiden Tagen? Die Österreicherin verliert in jedem Streckenabschnitt etwas Zeit, insbesondere unten kann sie mit den heute Schnellsten nicht mithalten. Platz sieben steht für Hütter zu Buche.
12:03
Tiffany Gauthier (FRA)
Die Französin wird heute mit den vordersten Plätzen nichts zu tun haben, mit 1,54 Sekunden Rückstand ist sie derzeit Siebte.
12:02
Tina Weirather (LIE)
Die Führende des Super-G-Gesamtklassements macht unten zwar noch Zeit gut, doch bis dahin hat sich bei der Liechtensteinerin schon einiges an Rückstand aufgebaut. 0,33 Sekunden Rückstand im Ziel bedeuten Platz vier.
11:59
Nadia Fanchini (ITA)
Weniger gut verläuft das Rennen für Nadia Fanchini. Die Italienerin verliert vorallem im so wichtigen Mittelteil an Boden und ist im Ziel 2,50 Sekunden langsamer als die führende Schweizerin.
11:58
Lara Gut (SUI)
Starke Performance der Schweizerin! Gut liegt bei jeder Zwischenzeit hinter Schnarf, das Ziel durchfährt sie dann aber 0,14 Sekunden schneller als Schnarf. Ganz unten hat die Fahrerin mit der Startnummer sieben also anscheinend noch einmal alles mobilisiert und dürfte nun gute Chancen auf eine Top-Platzierung besitzen.
11:56
Lindsey Vonn (USA)
Bitter für die US-Amerikaner! Im mittleren Streckenteil zieht plötzlich Nebel auf, dazu ist es windig. Das kostet natürlich Zeit, Vonn hat im Ziel 0,37 Sekunden Rückstand auf Schnarf.
11:54
Michelle Gisin (SUI)
Die Schweizerin kommt gut ins Rennen, oben profitiert sie von Sonnenschein und folglich klarer Sicht. In der Folge lässt aber auch Gisin Zeit liegen und liegt im Ziel 0,23 Sekunden hinter Schnarf.
11:52
Anna Veith (AUT)
Bei Haasers Teamkollegin Veith sieht das ganz schon deutlich besser aus, auch wenn sie ebenfalls im Mittelteil Zeit auf Schnarf verliert. 0,17 Sekunden ist die Österreicherin schlussendlich langsamer als die Italienerin, die scheinbar eine sehr ordentliche Fahrt hingelegt hat.
11:49
Ricarda Haaser (AUT)
Die Österreicherin leistet sich im Mittelteil einen grossen Fahrfehler und kommt deutlich von der Ideallinie ab. Mit 2,80 Sekunden Rückstand auf Schnarf fährt Haaser über die Ziellinie.
11:48
Johanna Schnarf (ITA)
Die Italienerin eröffnet das Super-G-Rennen in Cortina und legt eine Zeit von 1:14,92 Minuten hin. Für welche Platzierung reicht dies?
11:46
Äusserliche Bedingungen
Aufgrund von Neuschnee in der Nacht und Wind im oberen Bereich wurde entschieden, den Start weiter nach unten zu verschieben. Somit gehen die Fahrerinnen nun vom Reservestart "Duca D'Acosta" auf die Piste.
11:32
Rebensburg nicht dabei
Der DSV schickt drei Fahrerinnen ins Rennen, Viktoria Rebensburg gehört aufgrund ihrer Grippe-Erkrankung noch nicht wieder zum Aufgebot. Erste deutsche Starterin ist heute Michaela Wenig (Starnummer 38), Meike Pfister (43) und Kira Weidle (53) komplettieren das DSV-Aufgebot.
11:17
Schweizer Aufgebot
Acht Eidgenossinnen sind auf der Startliste zu finden. Als erste Schweizerin geht Michelle Gisin mit der Startnummer vier ins Rennen, die sicherlich direkt ein Ausrufezeichen setzen möchte. Neben Lara Gut (siebte Starterin) sind auch ihre Teamkolleginnen Corinne Suter (12.) und Jasmine Flury (20.) mit guten Chancen für das Rennen ausgestattet.
11:16
Neben Veith auch Hütter und Schmidhofer mit guten Chancen
Zehn Österreicherinnen stürzen sich in der Provinz Belluno heute den Hang hinunter. Neben Anna Veith, die als dritte Starterin ins Rennen geht, dürfen sich insbesondere Cornelia Hütter (Startnummer elf) und Nicole Schmidhofer (15) Platzierungen im vordersten Teil des Klassements ausrechnen.
11:13
Favoritenkreis
Wer fährt heute in Cortina ganz nach vorne? Fest steht, dass die Siegerin nicht wie beim letzten Super-G-Rennen am vergangenen Wochenende in Bad Kleinkirchheim Federica Brignone heisst. Die Italienerin fällt mit Fieber aus. Mit Nadia Fanchini, Sofia Goggia und Johanna Schnarf hat Brignone aber drei Landsfrauen, die alle das Zeug dazu haben, in Cortina den grossen Wurf zu landen. Hoffnung auf den Tagessieg darf sich natürlich auch die Liechtensteinerin Tina Weirather, die Führende der Super-G-Weltcupwertung, machen. Der Zweitplatzierten des Tableaus, die Schweizerin Lara Gut, und der Sechsten, ÖSV-Athletin Anna Veith, sind natürlich ebenfalls absolute Top-Ergebnisse zuzutrauen.
11:11
Goggia und Vonn Siegerinnen in den Abfahrten
Die Speed-Spezialistinnen kommen an diesem Wochenende in Cortina d’Ampezzo reichlich auf ihre Kosten. Am Freitag wurde das als Ersatz für Val d’Isere vorgesehene Abfahrtsrennen ausgetragen – die Italienerin Sofia Goggia war wie schon am letzten Sonntag in Bad Kleinkirchheim die Schnellste. Gestern fand dann die ohnehin geplante Abfahrt in Cortina statt, die Lindsey Vonn souverän gewann. Mit 0,92 Sekunden Vorsprung vor der zweitplatzierten Tina Weirather holte sich die US-Amerikanerin den Tagessieg. Nun steht heute mit dem Super-G das dritte Speed-Rennen binnen drei Tagen auf der Agenda.
11:08
Herzlich willkommen in Cortina d‘Ampezzo
Einen guten Sonntagmorgen und herzlich willkommen in der italienischen Provinz Belluno. Nachdem sich die Damen in Cortina d’Ampezzo an den letzten beiden Tagen in der Abfahrt gemessen haben, steht für sie heute der Super-G auf dem Programm. Der Rennstart ist für 11:45 Uhr angesetzt.

Weltcup Gesamt (Damen)

#NamePunkte
1USAMikaela Shiffrin1.513
2SchweizWendy Holdener842
3DeutschlandViktoria Rebensburg767
4SlowakeiPetra Vlhová754
5ItalienSofia Goggia730
6LiechtensteinTina Weirather697
7SchwedenFrida Hansdotter657
8NorwegenRagnhild Mowinckel651
9SchweizLara Gut643
10USALindsey Vonn632