National League

Biel
1
0
0
1
EHC Biel
Zug
4
2
1
1
EV Zug
Beendet
19:45
Biel:
48'
Dufner
 / Zug:
1'
Stålberg
11'
Leeger
24'
Zehnder
44'
Martschini
60
21:58
Fazit:
Nach sieben Pleiten in Serie beendet der EV Zug seine Negativserie und gewinnt beim Tabellennachbarn in Biel souverän mit 4:1! Den Grundstein legten die Gäste in einem starken ersten Drittel, dass mit 2:0 an die Zentralschweizer ging. Der EHC wachte erst auf, als es bereits zu spät war und konnte dann gegen solide verteidigende Zuger nicht mehr als den Anschlusstreffer erzielen. Zug war sogar deutlich näher am fünften Tor, als der EHC am zweiten. Insgesamt geht der Zuger Erfolg auch in dieser Höhe in Ordnung, da der EVZ über weite Strecken das aktivere und gefährlichere Team war. Das war es von hier, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
60
21:56
Spielende
60
21:53
Biel macht in Überzahl nochmal Druck, wein Treffer will aber nicht mehr gelingen.
59
21:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Carl Klingberg (EV Zug)
Da waren zu viele Spieler auf dem Eis beim EVZ. Nochmal Überzahl für Biel.
59
21:50
Goalie Hiller bleibt im Kasten. Die Gastgeber haben sich mit der Niederlage abgefunden.
58
21:48
Die Entscheidung der Schiedsrichter bleibt bestehen: Kein Tor!
57
21:46
Fast noch das 1:5! Reto Suri hämmert die Hartgummischeibe an den Pfosten. Anschliessend fällt auch auf der anderen Seite fast ein Treffer, der Puck war aber wohl nicht hinter Linie. Oder doch? Es gibt den Videobeweis.
55
21:42
Die Partie läuft jetzt ziemlich zügig und ohne grosse Unterbrechungen aufs Ende zu. Offenbar fehlt auch den Hausherren der rechte Glaube, dass hier noch was möglich ist. Torchancen gab es in den letzten Minuten kaum.
52
21:39
Das Powerplay der Gäste war diesmal wenig berauschend. Da kam überhaupt keine Gefahr auf. Aber immerhin haben die Zuger zwei Minuten von der Uhr genommen. Acht davon bleiben dem EHC noch.
50
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabian Lüthi (EHC Biel)
Das hilft vermutlich eher nicht bei einer möglichen Aufholjagd. Fabian Lüthi muss wegen Stockschlags in die Box und Biel ist erneut in Unterzahl.
50
21:35
Der Treffer hat den Hausherren nochmal Leben eingehaucht. Biel kommt, aber das dürfte tatsächlich ein bisschen spät sein. Drei Tore bräuchten die Gastgeber noch, um eine Verlängerung zu erzwingen.
48
21:32
Tor für EHC Biel, 1:4 durch Mauro Dufner
Zumindest der Ehrentreffer gelingt den Hausherren noch. Nach feinem Zuspiel von Jason Fuchs lässt Mauro Dufner das Netz des Zuger Gehäuses erstmals wackeln. Tobias Stephan war die Sicht verdeckt, keine Chance für den Goalie.
46
21:31
Biel muss jetzt aufpassen, dass sie hier nicht komplett abgeschossen werden. Hiller muss gegen Stålberg alles riskieren und kann die Scheibe parieren. Der Goalie der Hausherren ist stocksauer auf seine Vorderleute und lässt seinen Ärger lautstark heraus.
44
21:26
Tor für EV Zug, 0:4 durch Lino Martschini
Das dürfte die Entscheidung sein! Kurz vor Ende des Powerplays gelingt den Gästen der vierte Treffer. Der Puck zirkuliert schnell und präzise durch die Powerplay-Formation, bis Martschini die Lücke erblickt und Hiller erneut bewzingt!
42
21:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Beat Forster (EHC Biel)
Überzahl für den EVZ! Forster geht für einen Bandencheck auf die Bank.
41
21:20
Beginn 3. Drittel
40
21:07
Drittelfazit:
Der EV Zug geht mit einer komfortablen 3:0-Führung ins letzte Drittel beim EHC Biel! Nach dem schnellen dritten Treffer durch Zehnder zu Beginn des Mittelabschnitts wurde die Partie zunehmend interessanter, da auch die Hausherren endlich erwachten und zu Chancen kamen. Am Ende des Drittels war der EHC mehrfach nah am Anschlusstreffer, doch Tobias Stephan hält seinen Kasten noch sauber. 20 Minuten bleiben den Gastgebern noch, um hier nochmal Pfeffer reinzubringen, ansonsten hat der EVZ seine Pleitenserie nach sieben Niederlagen endlich beendet. Bis gleich!
40
21:04
Ende 2. Drittel
38
21:01
Zwei Minuten sind noch zu absolvieren im Mittelabschnitt und die Partie ist jetzt ziemlich ausgeglichen. Auf beiden Seiten gibt es gute Chancen, aber auch gute Torhüter.
35
20:58
Die Bieler haben jetzt ihre beste Phase. Stephan muss gegen einen Schuss von Kreis aus dem Slot alles aufbieten und kann auch den Nachschuss von Tschantré entschärfen. Starke Aktion vom Zuger Goalie!
31
20:52
Gefährlicher bleiben aber weiter die Gäste! Hiller pariert in höchster Not gegen Stålberg und Senteler und hält den EHC einigermassen im Spiel. Hier könnte sich wirklich niemand beschweren, wenn Zug schon doppelt so viele Treffer erzielt hätte.
29
20:47
Gleich ist die Hälfte der Partie rum und so ganz langsam aber sicher finden jetzt auch die Gastgeber ins Spiel. Tobias Stephan bekommt nach und nach mehr zu tun, meistert aber bisher alle Aufgaben souverän.
26
20:44
ZUg hat noch lange nicht genug und will gleich den vierten Treffer nachlegen. Die Zentralschweizer kommen durch Morant und McIntyre zu weiteren Abschlüssen, Hiller pariert aber sicher.
24
20:41
Tor für EV Zug, 0:3 durch Yannick Zehnder
Kaum herrscht wieder Gleichzahl auf dem Eis, übernimmt der EVZ wieder die Kontrolle und drückt den Gegner ins eigene Drittel. Raphael Diaz setzt Yannick Zehnder in Szene und der lenkt die Scheibe zum 3:0 für die Gäste in die Maschen!
23
20:37
Biel kommt erneut gut in Formation und kommt sogar einmal durch bis zu Tobias Stephan, der sicher pariert. Ansonsten ist da aber auch viel Stückwerk dabei, die meisten Schussversuche kommen nicht durch. Zug ist wieder komplett.
21
20:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Viktor Stålberg (EV Zug)
Der Torschütze der Zuger geht wegen Haltens gleich mal in die Box. Bisher waren die beiden Powerplays die einzigen gefährlichen Phasen des EHC. Und diesmal?
21
20:34
Weiter gehts in Biel! Kommen die Gastgeber jetzt besser in die Partie oder kann der EVZ nachlegen?
21
20:33
Beginn 2. Drittel
20
20:18
Drittelfazit:
Der EV Zug ist auf dem besten Wege, seine Negativserie zu beenden und führt nach dem ersten Drittel beim EHC Biel hochverdient mit 2:0. Nach einem Blitzstart und der frühen Führung durch Stålberg kontrollierten die Gäste fast durchgängig das Geschehen und hätten noch deutlich mehr Treffer als nur das zweite Tor durch Neuzugang Leeger nachlegen können. Biel war bis auf einen Lattenschuss im Powerplay völlig ungefährlich. Gleich gehts weiter mit dem Mittelabschnitt in der Tissot Arena.
20
20:16
Ende 1. Drittel
19
20:13
Zug drückt auch im Powerplay weiter auf den nächsten Treffer, kommt aber mit einem Mann mehr fast schwerer zu Chancen, als im fünf gegen fünf. Biel übersteht die Unterzahl unbeschadet und wird froh sein, wenn es gleich in die Drittelpause geht.
16
20:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jacob Micflikier (EHC Biel)
Jetzt gibt es auch die erste Strafzeit gegen die Hausherren! Micflikier muss wegen Hakens für 120 Sekunden runter.
14
20:07
Die Führung für den EVZ ist absolut verdient. Zug ist weiter das aktivere Team und hat die klareren Chancen. Goalie Hiller steht quasi unter Dauerbeschuss, während Biel nur vereinzelt mal nach vorne kommt.
11
20:02
Tor für EV Zug, 0:2 durch Larri Leeger
Kaum wieder komplett, legen die Gäste nach! Larri Leeger fälscht einen Schuss von Garrett Roe von der Blauen entscheidend ab und erzielt in seinem ersten Spiel für Zug seinen ersten Treffer!
9
19:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für David McIntyre (EV Zug)
Nächste Überzahl für Biel. McIntyre geht wegen Hakens hinter die Scheibe.
7
19:57
Die Gäste sind in den ersten Minuten die deutlich gefährlichere Mannschaft. David McIntyre scheitert ebenfalls am glänzend aufgelegten Jonas Hiller. Von den Gastgebern kam bis auf den Lattenkracher im Powerplay noch nicht viel.
5
19:52
Biel kommt schnell in Powerplay-Formation und die dicke Chance lässt nicht lange auf sich warten. Robbie Earl hämmert das Hartgummi an die Latte! Auf der Gegenseite gelingt Reto Suri fast der Shorthander, Hiller bleibt im Eins-gegen-eins aber Sieger.
4
19:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabian Schnyder (EV Zug)
Schnyder muss wegen Beinstellens als erster Akteur in die Kühlbox. Powerplay für den EHC.
1
19:48
Tor für EV Zug, 0:1 durch Viktor Stålberg
Blitzstart für den EVZ! Lino Martschini spielt mit einem feinen Zuspiel Viktor Stålberg frei, der alleine vor Jonas Hiller auftaucht und dem Goalie der Gastgeber keine Chance lässt!
1
19:46
Die Partie läuft! Das erste Bully geht an die Hausherren.
1
19:45
Spielbeginn
19:45
Die Unparteiischen und die Starting Six der beiden Teams stehen bereits auf dem Eis parat und machen sich bereit zum ersten Bully. Gleich gehts los!
19:34
Auch die Gastgeber haben bereits eine Pleitenserie hinter sich, konnten diese aber zuletzt erfolgreich beenden. Nach fünf Niederlagen in Folge gewann Biel erst daheim gegen Langnau und anschliessend auch auswärts nach Overtime bei Ambri-Piotta. Mit 27 Zählern steht der EHC in der Tabelle nun nur noch einen Punkte hinter dem heutigen Gegner auf Rang sieben.
19:22
Auch wenn das Wort Krise in Zug immer noch vermieden wird, ist die jüngste Erfolglosigkeit bei den Zentralschweizern nicht wegzureden. Beim amtierenden Meister in Bern hielt der EVZ zwar über weite Strecken gut mit, stand nach dem 1:2 aber zum siebten Mal in Folge ohne Sieg da. Nach zehn Tagen Länderspielpause soll nun in Biel die Wende her.
19:17
Hallo und herzlich willkommen zum 21. Spieltag der NLA! Um 19:45 Uhr tritt der EV Zug beim Tabellennachbarn in Biel an.

Aktuelle Spiele

18.11.2017 19:45
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL
3
2
1
0
SCL Tigers
Lausanne HC
Lausanne
LAU
5
0
1
4
Lausanne HC
Beendet
19:45
EHC Biel
Biel
BIE
4
1
1
2
EHC Biel
HC Lugano
Lugano
HCL
2
0
1
1
HC Lugano
Beendet
19:45
SC Bern
Bern
SCB
5
0
2
3
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
FRI
2
0
0
2
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45
19.11.2017 15:45
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC
1
1
0
0
ZSC Lions
HC Davos
HC Davos
HCD
3
0
1
2
HC Davos
Beendet
15:45
EHC Kloten
Kloten
KLO
1
1
0
0
EHC Kloten
SC Bern
Bern
SCB
2
0
0
2
SC Bern
Beendet
15:45

Spielplan - 21. Spieltag 21

14.11.2017
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC
3
0
2
1
ZSC Lions
SC Bern
Bern
SCB
1
1
0
0
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL
2
0
1
0
1
SCL Tigers
HC Davos
HC Davos
HCD
1
1
0
0
0
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
HCL
2
2
0
0
HC Lugano
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
FRI
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
LAU
1
1
0
0
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
AMB
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
GEN
4
1
1
1
0
Genève-Servette HC
EHC Kloten
Kloten
KLO
3
1
1
1
0
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
EHC Biel
Biel
BIE
1
0
0
1
EHC Biel
EV Zug
Zug
ZUG
4
2
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr