Nationalliga A

Lausanne
3
0
1
2
Lausanne HC
Zug
0
0
0
0
EV Zug
Beendet
19:45
60
21:54
Fazit: Und Lausanne macht es! Der LHC sichert sich einen 3:0-Sieg gegen den EV Zug und geht dabei als verdienter Gewinner vom Eis. Die Hausherren investierten über die komplette Spielzeit mehr in die Offensive und nutzten ihre Chancen besser.
60
21:51
Spielende
53
21:43
Tor für Lausanne HC, 3:0 durch Yannick Herren
Herren markiert mit einem Onetimer das 3:0 und beendet die Partie wohl frühzeitig! Junland schickt Jeffrey in den Lauf, der dann am rechten Slot-Rand Herren in freier Position sieht. Der lässt sich das zweite Tor nicht nehmen und hält seinen Schläger rein! 3:0!
52
21:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Senteler (EV Zug)
Zug macht es sich nicht leichter: Senteler hakt zu viel und muss runter.
51
21:37
Tor für Lausanne HC, 2:0 durch Yannick Herren
Ist das bereits die Vorentscheidung für die Waadter? Zangger unterläuft in der eigenen Zone ein Fauxpas, den Herren dankbar aufschnappt und im Konter direkt mit dem 2:0 abschliesst! Lausanne feiert!
48
21:36
Die LHC-Defensive agiert im Verbund perfekt und nimmt dem EV sämtlichen Dampf. Zug kann mit einem Mann nicht eine Chance kreieren!
46
21:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matteo Nodari (Lausanne HC)
Beinstellen.
43
21:25
Pesonen will gleich nachlegen! Der Finne packt nach Zuspiel von Borlat den Onetimer aus, kann Stephan jedoch nicht in die Knie zwingen.
41
21:22
Lausanne und Zug gehen in das finale Drittel. Sehen wir nun mehr Treffer?
41
21:22
Beginn 3. Drittel
40
21:09
Drittelfazit: Und kurz nach dem späten 1:0 geht es in die Katakomben! Auch im zweiten Durchschnitt sahen die Fans in der Patinoire de Malley ein offensives und spannendes NLA-Duell, mussten aber dennoch ganze 39 Minuten auf den ersten Torschrei warten. Nach diversen Möglichkeiten auf beiden Seiten, vollendete schliesslich Harri Pesonen einen Schulbuch-Angriff der Gastgeber.
40
21:06
Ende 2. Drittel
39
21:04
Tor für Lausanne HC, 1:0 durch Harri Pesonen
Na also! So ganz ohne Tor wollten die Cracks dann wohl doch nicht in die Kabine gehen! Pesonen besorgt das 1:0! Lausanne fährt gut durch die gegnerische Zone und spielt dann mit Jeffrey und Ryser eine feine Passstafette auf Pesonen zu Ende. Der bekommt die Hartgummischeibe direkt vor dem Goalie und braucht nur noch noch einnetzen.
36
21:02
Das erste Tor will einfach nicht fallen! Dustin Jeffrey wird bekommt von Diaz an der Blauen bedient und hämmert direkt in Richtung Huet. Doch auch bei diesem Versuch ist der Goalie nicht zu schlagen. Der Lausanne-Altmeister taucht ab und hält mit einem ganz starken Reflex!
34
20:56
Das 0:1 liegt in der Luft! Martschini und McIntyre machen viel Dampf und scheitern in einer Situation gemeinsam. Erst probiert sich Topscorer Martschini, dann findet auch McIntyre in Goalie Huet seinen Meister.
32
20:54
Suri zu unkonzentriert! Lino Martschini zieht das Spiel auf sich und startet auf der linken Seite durch. Wenige Meter vor der Kiste erhält Reto Suri dann einen brillanten Querpass, kann diesen aber nicht verwerten. Die Scheibe springt vom Schläger weg und verendet in der Lausanne-Abwehr.
29
20:47
Guter Schuss von Järvinen! Zug kombiniert sich schön durch die neutrale Zone und bedient dann in Person von Martschini Järvinen auf der rechten Seite. Der lässt kurz vor der rechten Pfosten einen anspruchsvollen Schuss auf die kurze Ecke los und hat fast Erfolg. Huet riecht den Braten und ist unten!
23
20:40
Dem LHC hat der Pausentee wohl gut getan! Herren initiiert die erste Möglichkeit im Mittelabschnitt und bringt eine Hereingabe von der linken Seite vor den Goalie. Im Zentrum probiert sich Ryser und prüft Stephan mit einem flachen Versuch. Der EVZ-Schlussmann bleibt der Sieger und hält mit dem Schoner.
21
20:35
In Lausanne geht es wieder auf die Eisfläche. Teil Nummer zwei läuft!
21
20:35
Beginn 2. Drittel
20
20:26
Drittelfazit: In den ersten 20 Minuten zeigten sich die Gäste aus Zug deutlich gefährlicher. Der EVZ kreierte einige gute Torchancen, scheiterte dabei jedoch stets an der eigenen Leistung oder am gegnerischen Goalie. Generell ist das Duell in Lausanne derzeit ideal, um sich als Torhüter auszuzeichnen.
20
20:22
Ende 1. Drittel
20
20:22
Und kurz vor der Unterbrechung vereitelt Cristobal Huet die Führung des EVZ! Der Goalie reagiert blitzschnell gegen Suri und ist beim zweiten Versuch von Diaz ebenfalls auf der Höhe.
19
20:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für David McIntyre (EV Zug)
McInyre mit einer unnötigen Strafe! Nur Sekunden nach den 2 Minuten gegen Lausanne geht der EVZ-Crack zu ungestüm in einen Check und wird wegen Behinderung auf das Holz geschickt.
19
20:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Loic In-Albon (Lausanne HC)
Stockschlag.
18
20:18
Jetzt dominiert Lausanne! Jeffrey spielt einen Sahnepasse ins Zentrum und bedient damit Nodari direkt vor dem Goalie. Nodari geht ins Duell mit Stephan und scheitert. Stark, wie der Zuger den Winkel verkleinert!
15
20:13
Der LHC erhält eine doppelte Überzahl und kann diese fast nutzen! Pesonen knallt von der linken Seite mit Gewalt drauf und scheitert am Goalie, kurz danach steht Herren zwar im Slot richtig, kann seinen Nachschuss aber auch nicht verwerten.
14
20:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Erni (EV Zug)
Jetzt wird es bitter für die Gäste! Auch Erni muss runter: Spielverzögerung.
14
20:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für David McIntyre (EV Zug)
Haken.
13
20:08
Nein! Lausanne vernagelt das eigene Tor und lässt kaum etwas zu.
12
20:05
Sorgt Zug jetzt für den ersten Treffer? In den ersten zehn Minuten war der EVZ das aktivere Team auf dem Eis, jetzt kommt ein Powerplay dazu.
11
20:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benjamin Antonietti (Lausanne HC)
Torwartbehinderung.
10
20:00
Der Topscorer zeigt sich! Lino Martschini ist bereits im 3. Drittel gut im Spiel und kann für einen ganz gefährlichen Vorstoss sorgen: Der EV-Torjäger fährt technisch stark an den rechten Slot-Rand und sieht dann in der Mitte Sven Senteler. Der kommt nur einen Schritt zu spät und verpasst eine ganz dicke Schuss-Chance um ein Haar!
6
19:56
Die Gäste lassen trotz Unterzahl nicht anbrennen und verteidigen ihre Zone effektiv. Lausanne hat die Scheibe, kann das Powerplay aber nicht in ein Tor umwandeln.
3
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Santeri Alatalo (EV Zug)
Die Gäste sorgen für die erste Schlagzeile auf der Anzeigetafel: Santeri Alatalo geht für zwei Minuten wegen Beinstellen in die Box.
1
19:45
Das Verfolger-Duell läuft! Wer kann für die Playoffs Selbstvertrauen tanken? Wir sind gespannt!
1
19:45
Spielbeginn
19:39
Die Spieler fahren nach dem Warum-up in die Kabine und besprechen sich letztmalig vor dem Eröffnungs-Bully. Gleich geht es los!
19:26
Auch der EVZ erlaubte sich zuletzt eine Schwächephase und setzte die letzten drei NLA-Duelle gegen die Wand. Nach zwei 3:5-Niederlagen innerhalb von zwei Tagen gegen Davos und Lugano, stotterte die Offensive des Tabellendritten bedenklich und blieb in Biel beim 0:3 ohne eigenen Treffer.
19:21
Mit vier Niederlagen aus den letzten fünf Begegnungen sieht die Formkurve der Waadter eher mau aus. Besonders die letzten Heimspiele waren eine einzige Katastrophe: Lausanne verlor jeweils mit 2:5 gegen Genf und Davos und kam auch beim 1:4 gegen Biel nicht viel besser aufs Eis.
19:03
Herzlich willkommen zur NLA! Um 19:45 Uhr kommt es in Lausanne zum Duell der Verfolger: Kann der LHC die grosse Lücke zu den Top-Zwei etwas schliessen und vor den Playoffs Selbstvertrauen tanken oder greift der EV Zug die Tabellenspitze an?

Aktuelle Spiele

25.02.2017 19:45
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
FRI
4
1
2
1
HC Fribourg-Gottéron
SC Bern
Bern
SCB
7
3
1
3
SC Bern
Beendet
19:45
EV Zug
Zug
ZUG
4
1
2
1
EV Zug
EHC Biel
Biel
BIE
3
0
0
3
EHC Biel
Beendet
19:45
HC Servette Genf
Genf
GEN
2
1
0
1
HC Servette Genf
EHC Kloten Flyers
Kloten
FLY
4
2
0
2
EHC Kloten Flyers
Beendet
19:45
HC Lugano
Lugano
HCL
3
1
1
0
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC
2
0
1
1
0
ZSC Lions
Beendet
19:45
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
AMB
3
1
1
1
HC Ambri-Piotta
Lausanne HC
Lausanne
LAU
2
0
1
1
Lausanne HC
Beendet
19:45

Spielplan - Spieltag 47

17.02.2017
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
FRI
7
5
1
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
AMB
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
LAU
3
0
1
2
Lausanne HC
EV Zug
Zug
ZUG
0
0
0
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
HCL
3
0
1
2
HC Lugano
HC Davos
HC Davos
HCD
1
1
0
0
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
SCB
3
1
1
1
SC Bern
EHC Kloten Flyers
Kloten
FLY
2
0
0
2
EHC Kloten Flyers
Beendet
19:45 Uhr
EHC Biel
Biel
BIE
6
2
1
3
EHC Biel
HC Servette Genf
Genf
GEN
3
1
2
0
HC Servette Genf
Beendet
19:45 Uhr
19.02.2017
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC
8
2
3
3
ZSC Lions
SCL Tigers
Langnau
SCT
3
0
2
1
SCL Tigers
Beendet
15:45 Uhr