DEL

Nürnberg
2
1
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Kölner Haie
4
1
1
2
Kölner Haie
Beendet
16:30 Uhr
Nürnberg:
1'
Dupuis
26'
Reinprecht
 / Kölner Haie:
19'
Jones
29'
Uvira
44'
Jones
60'
Gogulla
60
18:47
Fazit:
Die Kölner Haie gewinnen erneut bei den Thomas Sabo Ice Tigers - dieses Mal mit 4:2. Damit führt die Mannschaft von Cheftrainer Peter Draisaitl in der Viertelfinalserie mit 2:1. In den ersten 40 Minuten haben sich beide Teams nichts getan und so ist das 2:2 zur zweiten Pause in Ordnung gewesen. Allerdings haben die Kölner Haie im letzten Spielabschnitt mächtig zugelegt und in der Folge verdient und recht früh das vorentscheidende 3:2 erzielt. In dieser Phase haben die Gastgeber zu wenige Chancen generiert und vor allem im Aufbau etliche Fehler eingestreut. Für die Ive Tigers gilt nach dieser Schlappe Mund abputzen und weitermachen. Schon in zwei Tagen müssen sie in Köln ran. Einen schönen Abend noch.
60
18:47
Spielende
60
18:45
Tor für Kölner Haie, 2:4 durch Philip Gogulla
Im ersten Anlauf hat es nicht geklappt, doch wenige Sekunden später macht Philip Gogulla per Emptynetter alles klar. Yasin Ehliz verliert das Spielgerät auf Höhe der blauen Linie, was gleichbedeutend mit dem 1:2-Rückstand der laufenden Serie ist. 8,4 Sekunden noch bis zum Ende.
60
18:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Steckel (Thomas Sabo Ice Tigers)
Beinstellen
59
18:44
Unfassbare Rettungsaktion von Philippe Dupuis! Nach einem verlorenen Bully kullert der Puck genau auf das rechte Eck des Ice-Tigers-Kastens zu. Vier, fünf Zentimeter vor der Torlinie kratzt Philippe Dupuis die Scheibe raus.
59
18:41
Niklas Treutle fährt vom Eis. Für Nürnberg heisst das also Sechs gegen Fünf.
59
18:40
1:46 vor dem Spielende zückt Rob Wilson die Auszeit und schwört seine Mannen ein. Irgendwie muss jetzt der Ausgleich her - zur Not mit roher Gewalt!
59
18:40
Auszeit (Thomas Sabo Ice Tigers)
57
18:37
Der von rechts ins Zentrum ziehende Reimer schiesst drüber, anschliessend rettet Wesslau gegen Reinprecht und Ehliz. Dann ist Köln wieder komplett. Dreieinhalb Minuten verbleiben.
56
18:35
Philippe Dupuis schraubt die Scheibe denkbar knapp über die Latte.
55
18:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für T.J. Mulock (Kölner Haie)
Hoher Stock. An dieser Stelle hätte definitiv auch ein Nürnberger eine Strafe bekommen müssen. So darf Nürnberg in dieser Partie zum dritten Mal in Überzahl spielen. Fällt gleich der Ausgleich?
53
18:30
Kölns Forechecking beeindruckt Nürnberg. Die Thomas Sabo Ice Tigers kommen selten bis gar nicht mehr in die gegnerische Zone und verbuchen entsprechend auch keine Chancen. Die Haie bestimmen das Geschehen auf dem Eis.
52
18:28
Felix Schütz wartet bei einem Zwei-gegen-Eins-Konter zu lange und verliert das Spielgerät letztlich an den abgebrühten Niklas Treutle.
50
18:27
Brett Festerling packt den Hammer aus. Der Blueliner rauscht knapp am Kasten vorbei. Gustaf Wesslau ist die Sicht durch viel Verkehr im Slot versperrt gewesen.
49
18:23
Regulär sind noch elf Minuten zu absolvieren. Momentan sieht es ganz nach einem Sieg der Rheinländer aus. Denn Köln spielt frischer, druckvoller und insgesamt deutlich gefährlicher als die Ice Tigers.
46
18:19
Richtig rund läuft es beim Team von Coach Rob Wilson nicht mehr. Die Thomas Sabo Ice Tigers verlieren die Scheibe zu leicht und lassen die nötige Aggressivität und Präzision in den Zweikämpfen vermissen.
44
18:15
Tor für Kölner Haie, 2:3 durch Blair Jones
Patrick Köppchen spielt zentral vor dem eigenen Tor einen katastrophalen Fehlpass auf Hanowski. Der scheitert halblinks vor der Kiste aus spitzem Winkel an Treutle, erobert ihn jedoch schnell wieder zurück. Geschickt spielt er zurück zum nachgerückten Jones, der problemlos einschieben kann. Drittes Playoff-Tor für die Nummer 37 der Domstädter.
43
18:15
Lange Gesichter bei den gastgebenden Thomas Sabo Ice Tigers. Mehr als einen Alibi-Schuss haben die Franken im letzten Spielabschnitt noch nicht abgegeben. Dagegen erhöhen die Kölner den Druck weiter.
42
18:12
Brett Festerling kann Ben Hanowski nicht abdrängen. Der Haie-Akteur schliesst über die Rückhand ab und Niklas Treutle wischt den Puck parallel zur Torlinie. Dann wird das Tor verschoben und es folgt ein Bully.
41
18:11
Latte! Ryan Jones haut die Scheibe vom linken Bullykreis an die Unterkante der Latte. Dann befreit sich Nürnberg.
41
18:10
Ryan Jones und Christian Ehrhoff halten gleich mehrfach drauf auf die Kiste, aber noch kommt die Scheibe nicht durch.
41
18:10
Blair Jones und Christian Ehrhoff halten gleich mehrfach drauf auf die Kiste, aber noch kommt die Scheibe nicht durch.
41
18:09
Das dritte und letzte Drittel hat begonnen. Die Gäste aus Köln spielen in weissen Trikots von rechts nach links.
41
18:09
Beginn 3. Drittel
40
17:51
Drittelfazit:
Nach 40 Minuten verabschieden sich Nürnberg und Köln mit 2:2 in die Kabine. Weiterhin zeigen beide Vereine eine absolut playoffwürdige Leistung. Ständig suchen die Ice Tigers sowie die Kölner Haie den Weg nach vorne und schaffen es immer wieder, durch feine Spielzüge für Räume zu sorgen. Nach dem 2:2 der Gäste haben die Hausherren etwas aufgedreht, mehrere Abspielfehler der Rheinländer jedoch nicht nutzen können.
40
17:51
Ende 2. Drittel
39
17:50
Puh! Gleich zwei dicke Patzer der Haie im eigenen Drittel kann der Gastgeber nicht nutzen. Es bleibt vorerst beim 2:2.
39
17:49
Zwei Minuten stehen im zweiten Spielabschnitt noch auf der Uhr. Derweil trifft Yasin Ehliz den Puck nicht richtig, doch auch der Kölner Konter verläuft im Sande.
36
17:46
Es gibt kein böses Blut hier! Viel Härte hingegen schon. Bislang zweigen beide Klubs Playoff-Eishockey vom Feinsten. Das wird noch eine ganz spannende Kiste.
36
17:46
Es gibt kein böses Blut. Viel Härte hingegen schon. Bislang zeigen beide Klubs Playoff-Eishockey vom Feinsten. Das wird noch eine ganz spannende Kiste.
34
17:40
Reimer kommt über die rechte Seite und spielt quer zum mitgelaufenen Ehliz. Doch der befindet sich in einem Zweikampf und kracht mit einem Kölner ins Tor. Daraufhin gibt es ein Bully in der neutralen Zone.
33
17:39
Der 2:2-Zwischenstand beschreibt dieses dritte Viertelfinale zwischen den Ice Tigers und den Haien sehr gut. Blitzschnell geht es hin und her. Beide Mannschaften packen harte Checks aus und überzeugen offensiv durch druckvolle Spielzüge und intensive Konter.
31
17:36
Zweites Powerbreak!
29
17:34
Tor für Kölner Haie, 2:2 durch Sebastian Uvira
Ansatzlos zieht Sebastian Uvira in Überzahl von der Aussenbahn an die blaue Linie. Aus der Drehung feuert er ab und setzt das Ding genau in den Winkel. Niklas Treutles Sicht ist versperrt, weshalb der Nürnberger Goalie gar nicht reagieren kann.
28
17:34
Wesslau stellt die kurze Ecke zu und verhindert so, dass der durchgebrochene Patrick Reimer treffen kann.
27
17:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Steckel (Thomas Sabo Ice Tigers)
Haken
26
17:29
Tor für Thomas Sabo Ice Tigers, 2:1 durch Steven Reinprecht
Der NHL-Veteran bricht den Powerplay-Fluch gegen die Haie! Patrick Reimer wirft sich ohne Rücksicht auf Verluste in einen Befreiungsversuch der Rheinländer. Mit Gefühl bringt der die gummierte Scheibe dann zu Steven Reinprecht, der unebdrängt durch Gustaf Wesslaus Schoner trifft.
25
17:29
Gilbert hält die Scheibe im Drittel und Pföderl zieht die Scheibe flach. Wesslau pariert stark zur Seite.
25
17:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Felix Schütz (Kölner Haie)
Beinstellen
24
17:27
Riesenchance für Eugen Alanov! Ein weiter Pass von Nichlas Torp kommt genau in den Lauf von Alanov. Der drückt auf die Tube und taucht frei vor Wesslau auf. Alanov will durch die Schoner schiessen, Wesslau ist aber gerade noch irgendwie dran.
21
17:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Sulzer (Kölner Haie)
Hoher Stock
21
17:21
Weiter geht es in Nürnberg!
21
17:21
Beginn 2. Drittel
20
17:04
Drittelfazit:
Zur ersten Pause steht es zwischen den Thomas Sabo Ice Tigers und den Kölner Haien 1:1. Bereits nach 22 Sekunden hat Dupuis die Franken in Führung gebracht. Doch nach und nach sind die Rheinländer aufgewacht und haben insgesamt deutlich mehr Schüsse generiert. In einem vom Kampf getragenen Spiel haben die Gäste kurz vor Drittelende den verdienten Ausgleich erzielt. Es bleibt spannend. Bis gleich!
20
17:03
Ende 1. Drittel
19
17:01
Tor für Kölner Haie, 1:1 durch Blair Jones
1:14 Minuten vor Ende des ersten Durchgangs erzielen die Gäste den verdienten Ausgleich. Blair Jones hat den richtigen Riecher und fälscht eine Hereingabe von der linken Seite unhaltbar für Niklas Treutle ins kurze Eck ab.
17
17:00
Gegen Drittelende beruhigt sich das Geschehen auf dem Eis ein wenig. Beide Defensivabteilungen stehen gut und machen die Räume eng. Insgesamt sind die Kölner Haie die bessere Mannschaft, haben aber (noch) am extrem frühen Gegentor zu knabbern.
15
16:56
Unbeschadet überstehen die Thomas Sabo Ice Tigers das erste Unterzahlspiel. Mal sehen, ob die Haie auch in Gleichzahl so viel Druck ausüben können.
14
16:54
Wahnsinn! An der blauen Linie zieht Christian Ehrhoff die Kelle volles Pfund durch und visiert die rechte Ecke an. Obwohl Niklas Treutle die Sicht verdeckt ist, packt er mustergültig mit der Fanghand zu. Respekt!
13
16:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für (Thomas Sabo Ice Tigers)
Zu viele Spieler auf dem Eis
12
16:50
Guter Angriff der Gäste! In letzter Sekunde rettet Niklas Treutle per Schoner gegen Corey Potter. Die Haie führen nach Schüssen aktuell 7:3.
10
16:46
Es folgt das erste Powerbreak im Auftaktdrittel.
8
16:44
Nico Krämmer kommt dicht am Slot nicht ganz durch. Wenige Sekunden zuvor haben die Rheinländer einen weiteren Schuss abgegeben. Langsam aber sicher entwickelt sich ein starker Schlagabtausch.
6
16:41
In der Arena Nürnberger Versicherung ist mächtig Druck auf dem Kessel. Die Ice Tigers wollen unbedingt nachlegen, aber Köln wehrt sich und verteidigt besser als zu Beginn.
3
16:37
Kurz darauf schickt Fox Torschütze Dupuis auf die lange Reise. Dessen Rückhandschuss pariert Gustaf Wesslau gekonnt.
3
16:36
Christian Ehrhoff verbucht die erste Kölner Chance! Seinen Schlenzer von der blauen Linie fischt Niklas Treutle allerdings sicher mit der Fanghand weg.
2
16:34
Die Hausherren machen ordentlich Druck und zwingen die Haie zu etlichen Fehlern im Aufbau.
1
16:31
Tor für Thomas Sabo Ice Tigers, 1:0 durch Philippe Dupuis
Was für ein Auftakt! Köln verliert die Scheibe im gegnerischen Drittel und dann geht alles blitzschnell. Tom Gilbert spielt einen herausragenden Pass in den Lauf des gestarteten Dane Fox. Der hat nach einem feinen Move das Auge für den freien Mitspieler. Philippe Dupuis zieht von rechts vor das Tor und lässt Gustaf Wesslau keine Chance. Ganze 22 Sekunden hat dieser Treffer ins halbhohe lange Eck auf sich warten lassen.
1
16:31
Die Thomas Sabo Ice Tigers spielen in dunklen Jeryes zunächst von links nach rechts. Die Haie agieren in weissen Trikots entsprechend von rechts nach links.
1
16:31
Los geht es in Nürnberg. Geleitet wird die Partie von Sirko Hunnius und Marc Iwert.
1
16:30
Spielbeginn
16:25
In wenigen Minuten geht es auf dem Eis zur Sache. Freuen wir uns auf jede Menge Action, krachende Checks und hoffentlich viele Treffer. Viel Spass!
16:20
Die Gäste aus der Rheinmetropole schieden im vergangenen Jahr als viertbeste Mannschaft der Hauptrunde im Viertelfinale aus. 2018 soll es für die Auswahl von Chefcoach Peter Draisaitl mindestens eine Runde weitergehen. Nürnberg kann heute mit Goalie Patrick Reimer planen und so muss Rob Wilson seine Truppe nicht umstellen.
16:15
Vor drei Tagen glichen die heute gastgebenden Mittelfranken in der Serie zum 1:1 aus. Keine 24 Stunden nach der 1:4-Heimpleite im ersten Duell setzte sich der Hauptrundendritte bei den Kölner Haien mit 3:2 (1:2, 1:0, 0:0, 1:0) nach Verlängerung durch. Matchwinner war Olympia-Silbermedaillengewinner Leonhard Pföderl, der Nürnberg mit seinem Treffer in der 18. Minute der Overtime das 1:1 in der Best-of-Seven-Serie bescherte.
16:10
Hallo und herzlich willkommen, liebe Eishockey-Freunde, zum dritten Viertelfinale der DEL-Playoffs zwischen den Thomas Sabo Ice Tigers und den Kölner Haien. Faceoff ist um 16:30 Uhr in der 8.200 Zuschauer fassenden Arena Nürnberger Versicherung.

Aktuelle Spiele

25.03.2018 17:00
Kölner Haie
Kölner Haie
1
0
1
0
Kölner Haie
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
5
1
3
1
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
17:00 Uhr
29.03.2018 19:30
EHC Red Bull München
München
4
2
1
1
EHC Red Bull München
Adler Mannheim
Mannheim
2
1
1
0
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Eisbären Berlin
Berlin
5
1
1
3
Eisbären Berlin
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
31.03.2018 16:30
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
1
1
0
1
Nürnberg Ice Tigers
Eisbären Berlin
Berlin
2
1
1
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
16:30 Uhr
n.V.
31.03.2018 19:00
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
0
3
Adler Mannheim
EHC Red Bull München
München
2
1
0
1
EHC Red Bull München
Beendet
19:00 Uhr

Spielplan - 3. Viertelfinale 3

07.03.2018
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
1
1
1
1
Grizzlys Wolfsburg
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
1
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
0
1
1
Iserlohn Roosters
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
5
0
1
4
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
09.03.2018
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
0
2
0
Schwenninger Wild Wings
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
2
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
14.03.2018
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
1
0
ERC Ingolstadt
Adler Mannheim
Mannheim
3
0
0
3
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
1
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Kölner Haie
Kölner Haie
4
2
1
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
Eisbären Berlin
Berlin
4
0
2
2
Eisbären Berlin
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
EHC Red Bull München
München
3
2
0
1
0
EHC Red Bull München
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
1
2
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
29.03.2018
EHC Red Bull München
München
4
2
1
1
EHC Red Bull München
Adler Mannheim
Mannheim
2
1
1
0
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Eisbären Berlin
Berlin
5
1
1
3
Eisbären Berlin
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
13.04.2018
EHC Red Bull München
München
3
1
1
1
EHC Red Bull München
Eisbären Berlin
Berlin
4
2
1
1
Eisbären Berlin
Beendet
19:30 Uhr