DEL

Ingolstadt
4
1
0
2
1
ERC Ingolstadt
Mannheim
3
0
1
2
0
Adler Mannheim
Beendet
18:30 Uhr
Ingolstadt:
13'
Stapleton
47'
Koistinen
51'
Greilinger
73'
Collins
 / Mannheim:
23'
Hungerecker
50'
Goc
53'
Sparre
73
21:35
Fazit:
In einem unfassbaren Spiel gewinnt der ERC Ingolstadt auch dank eines Timo Pielmeier in Topform mit 4:3 nach Verlängerung und zieht damit den Kopf noch einmal aus der Schlinge! Über zwei Drittel lang waren die Panther starken Mannheimern teilweise enorm unterlegen, die ihre Spielstärke jedoch einfach nicht in Tore ummünzen konnten. Das 2:1 und 3:2 vermochten die Badener noch zu kontern, nutzten in der Overtime ihre eigene dreiminütige Überzahl nach Olsons Kopfstoss jedoch nicht zum entscheidenden Treffer und müssen nun enttäuscht die Heimreise antreten. Die Schanzer jedoch feiern und verkürzen in der Viertelfinal-Serie auf 1:2. Am Dienstag (19.30 Uhr) haben die Oberbayern dann sogar die Chance auf den Ausgleich, oder bringt Mannheim seine PS diesmal nicht nur auf die Strasse sondern auch ins Ziel? Wie dem auch sei, in diesem Duell ist jede Menge Feuer drin, und wir haben jetzt schon Bock auf die nächste legendäre Partie. Bis dann!
73
21:29
Spielende
73
21:28
Tor für ERC Ingolstadt, 4:3 durch Mike Collins
Der Treffer zählt! Collins schickt die Scheibe an Endres vorbei ins kurze Eck und lässt die Arena mit kurzer Verzögerung erbeben! Diesmal haben die Panther das letzte Wort in der Verlängerung, und die Serie lebt!
73
21:26
Tor für Ingolstadt - aber der Videobeweis muss ran! Ja ist das denn spannend - wurde Endras bei Collins' sauberem Abschluss behindert, oder war es gar ein Foul abseits des Angriffs selbst? Die Nerven Aller sind zum Zerreissen gespannt - das hältst du doch im Kopf nicht aus!
72
21:25
Ein Unterzahlspiel fürs Lehrbuch! Der ERC lässt in drei Minuten mit einem Mann weniger fast gar nichts anbrennen - und ist wieder komplett!
70
21:24
Eishockey wird übrigens auch noch gespielt, und das nicht zu knapp! Im Vier gegen Vier geben sich beide Mannschaften nicht viel, doch die dreiminütige Unterzahl der Schanzer kommt erst noch!
68
21:22
Zur Freude des Publikums gönnte sich Olson zudem einen besonders spektakulären Abgang: Der US-Boy holte wuchtig aus und zertrümmerte seinen Schläger dermassen an der Bande, dass sich die Linesmen richtig ducken mussten, um nicht von den umherfliegenden Einzelteilen getroffen zu werden. Dafür gab es noch einmal zehn Minuten obendrauf, aber das scheint Olson eh schon komplett egal gewesen zu sein.
68
21:16
Verwirrende Szenen auf dem Eis - und auf dem Scoreboard! Wir lösen auf... Olson und Kolarik kommen sich in einem Techtelmechtel besonders nahe, und auf einmal liegt der Mannheimer auf dem Boden! Olson brennen komplett die Sicherungen durch, denn er streckt den Gegner per Kopfstoss nieder! Folgerichtig wird der Ingolstädter vom Spiel ausgeschlossen, und nach zwei Minuten mit jeweils vier Mann dürfen die Adler gleich noch drei Minuten lang ins Powerplay!
68
21:16
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Brett Olson (ERC Ingolstadt)
68
21:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brett Olson (ERC Ingolstadt)
68
21:15
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Brett Olson (ERC Ingolstadt)
68
21:13
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Chad Kolarik (Adler Mannheim)
67
21:11
Die Auszeit hat gewirkt! Greilinger führt die Scheibe auf links, bekommt aber keine Unterstützung und fährt dann scheinbar harmlos ein paar Meter quer zum Tor. Aus dem Nichts versucht es das Schlitzohr dann mit einem verdeckten Schuss, doch Endras hat den Braten gerochen und pariert klasse mit dem rechten Schoner!
65
21:08
Doug Shedden nimmt die erste Auszeit, um so die starke Phase der Mannheimer zu unterbrechen. Auch die Ingolstädter Abwehr wird sich über die Pause sicherlich freuen.
63
21:06
Auch das erste dicke Ding geht an die Adler, die zuletzt schon im viertlängsten Spiel der DEL-Geschichte den längeren Atem bewiesen. Sparre führt den Puck rechts an der Bande entlang, blickt einmal auf und sieht Hungerecker auf links. Nach dem klasse Pass steht der Lüneburger völlig frei vor Pielmeier, doch der ERC-Keeper packt den nächsten Riesensave aus und hält die Blauen im Spiel!
61
21:03
Weiter geht es im tiefen Süden! Die Mannheimer verzeichnen in Person von Kolarik den ersten Schuss, doch Pielmeier bedankt sich eher für dieses kleine Warmschiessen.
61
21:01
Beginn Verlängerung
60
20:48
Drittelfazit:
Die Super-Serie erlebt ihre nächste Verlängerung! Lange sah es so aus, als könnte sich Ingolstadt nur mit viel Glück in die Verlängerung retten, doch dann traf Greilinger aus dem Nichts und ein irres Schlussdrittel nahm seinen Lauf! Zweimal ging der ERC in Front, zweimal bewiesen die Badener Moral - nun geht es ins höchstens zwanzigminütige Nachsitzen!
60
20:45
Ende 3. Drittel
59
20:45
Im Eins gegen Eins scheitert Goc nach Superpass von Adam noch einmal an Pielmeier. Wenige Sekunden vor Schluss läuft Mannheim ein letztes Mal an, kommt aber nicht zum Abschluss und die Gastgeber können klären. Dann ist das Drittel vorbei - wir gehen in die Overtime!
58
20:44
Das Geschehen auf dem Eis hat sich etwas beruhigt, dafür ist die Spannung mit Händen zu greifen! Gelingt einer der beiden Mannschaften noch der Lucky Punch, oder erleben wir nach dem letzten Overtime-Wahnsinn schon wieder ein Nachsitzen?
56
20:41
Einmal kräftig durchpusten, bitte! Wir fassen kurz zusammen: Ingolstadt mit dem überraschenden 2:1, Ausgleich Mannheim, Ingolstadt 3:2 und wieder kommen die Adler zurück. Aber: Zum ersten Mal heute hat man als neutraler Zuschauer das Gefühl, dass der ERC hier wirklich etwas reissen will und kann.
53
20:34
Tor für Adler Mannheim, 3:3 durch Daniel Sparre
Tore im Sekundentakt - jetzt dürfen die Adler wieder! Diesmal hat Sparre das richtige Näschen und hält die Gäste durch seinen Treffer im Spiel. Zwar haben die Adler in dieser Szene durchaus Glück, weil der Puck nach einer misslungenen Befreiungsaktion lange in der Luft ist, aber es beweist die Moral der Gäste. Aber was für ein Wahnsinn: vier Tore in sieben Minuten - hier hält es keinen mehr auf den Sitzen!
51
20:30
Tor für ERC Ingolstadt, 3:2 durch Thomas Greilinger
Was ist denn hier los - Bühne frei für Thomas Greilinger! Die Mannheimer erlauben sich einen Scheibenverlust zu viel, und über rechts fährt Thomas Greilinger sein Solo. Kein Verteidiger kommt an den Ingolstädter ran, und der Routinier findet die Lücke zwischen Endras' Beinen. Mit dem 270. DEL-Tor markiert der Schanzer ein womöglich ganz wichtiges Tor im dritten Viertelfinale!
50
20:27
Tor für Adler Mannheim, 2:2 durch Marcel Goc
Mannheim schlägt zurück! Adam wird nicht konsequent angeggriffen und hält aus vier Metern drauf - damit ist kein Staat zu machen, aber der Abpraller wird zur perfekten Vorlage für Marcel Goc! Aus einem Meter lässt sich der Nationalspieler nicht lange bitten, zieht sich das Spielgerät noch hinüber und netzt letztlich souverän über den chancenlosen Pielmeier hinweg ein. Es geht Schlag auf Schlag - wer spielt im nächsten Akt die Hauptrolle?
47
20:22
Tor für ERC Ingolstadt, 2:1 durch Ville Koistinen
Fast aus dem Nichts schlagen die Schanzer zu und belohnen sich für eine kurze engagierte Phase! Halbrechts im Mannheimer Drittel gelangt der Finne an den Puck, guckt Endras aus und schlenzt das Ding in die lange Eck. Damit war nicht unbedingt zu rechnen - die Adler ziehen lange Gesichter!
45
20:17
Jetzt trauen sich die Gastgeber mal wieder! Schopper zeiht aus der Distanz ab und Laliberté verdeckt den Schuss erst und stochert dann nach. Die Szene bleibt zwar torlos, doch das Signal ist wichtig: Auch für den ERC geht noch was!
43
20:16
Nächste Doppelchance für die Adler! Raedeke feuert aus der Zentrale, Pielmeier lässt die Scheibe fallen und hat Riesenglück, dass Kolarik völlig frei das Spielgerät nicht kontrollieren kann. Die Gästeführung scheint nach wie vor eine Frage der Zeit zu sein!
42
20:12
Pielmeier rettet gegen Goc! Mit Ausnahme des Ergebnisses gibt es für die Schanzer gerade nichts zu Lachen. Goc bekommt die Scheibe nach einem Ingolstädter Puckverlust super im Slot serviert und zieht sofort ab, doch der ERC-Schlussmann reisst die rechte Pranke hoch und hält das Unentschieden!
41
20:11
Der Schlussabschnitt in Ingolstadt hat begonnen! Mannheim kommt heiss aus der Kabine und verzeichnet den ersten Abschluss durch Plachta - was kommt noch vom ERC?
41
20:10
Beginn 3. Drittel
40
19:53
Drittelfazit:
Mannheim pirscht sich nach und nach an den Auswärtssieg heran! Nach dem frühen Ausgleich (22.) fingen sich die Oberbayern zunächst, doch mit zunehmender Spieldauer schnüren die Adler die Hausherren immer mehr ein. Die Panther müssen sich etwas einfallen lassen oder auf den Lucky Punch hoffen!
40
19:51
Ende 2. Drittel
38
19:51
Jetzt kommt Wolf auf! Erst narrt der Hüne zwei Oberbayern mit einer Körpertäuschung, nur wenige Sekunden später darf der Mannheimer wieder aus kurzer Distanz Mass nehmen. Ingolstadt steht unter wahnsinnigem Druck, doch die Schanzer wehren sich!
36
19:49
Beide Mannschaften spielen nun wieder in voller Mannschaftsstärke.
35
19:49
Wahnsinnstat von Pielmeier! Während des Vier gegen Vier nutzen die Badener den vorhandenen Raum, und auf einmal steht Kolarik vor dem leeren Tor. Der US-Boy ist in Gedanken schon beim Torjubel, doch Pielmeier fährt den Schläger aus und verhindert irgendwie den Rückstand der Panther!
34
19:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Desjardins (Adler Mannheim)
Das Strafenkonto füllt sich munter weiter: Diesmal macht es sich Torschütze Desjardins wegen Hakens auf der Strafbank bequem.
34
19:43
Mannheim verliert im eigenen Powerplay das Spielgerät und Mouillierat gibt richtig Gas. Doch den Schuss aufs lange Eck hat Endras geahnt, weiter 1:1!
33
19:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Elsner (ERC Ingolstadt)
Saublöde Aktion des ERC, kaum dass die eigene Überzahl verpufft ist: Wegen zu vieler Spieler auf dem Eis wird Elsner zu einer Zwangspause verdonnert. Jetzt ist Mannheim am Zug!
31
19:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brent Raedeke (Adler Mannheim)
Riesending für Ingolstadt! Gleich mehrfach liegt die Scheibe frei vor Endras, doch kein Panther bekommt ausreichend Druck dahinter. Am Ende zieht Raedeke einem Panther mit dem Schläger die Beine weg - Zwei-Minuten-Strafe!
30
19:36
Die Adler drücken jetzt! Koistinen verliert die Scheibe im Aufbauspiel, Adam sichert sich das Spielgerät und schickt Kolarik auf die Reise. Dieser kommt jedoch nicht an Pielmeier vorbei, und im Gewühle behält der ERC doch noch die Oberhand. Aber: Auf Seiten der Hausherren häufen sich jetzt die Scheibenverluste!
27
19:31
Weil nach dem Pfostenschuss nicht mehr viel von den Gästen kommt, überstehen die Schanzer ihr zweites Unterzahlspiel folgenlos. Dennoch: Die Adler sind auf dem Eis aktuell die bessere Mannschaft!
26
19:28
Mannheim kommt gut ins Powerplay und trifft den Pfosten! Larkin schlenzt den Puck von links aufs lange Eck, und auch Wolf stochert nur Zentimeter am Abpraller vorbei. Das war eine enge Kiste!
25
19:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Collins (ERC Ingolstadt)
Wie schon im ersten Abschnitt bekommen die Badener ein frühes Überzahlspiel zugesprochen. Diesmal ist Collins der Übeltäter, der Desjardins in der neutralen Zone einen Stockcheck verpasst.
25
19:26
Lässt sich der ERC vom Ausgleich beeindrucken? Desjardins darf jedenfalls fast unbehelligt durch das Drittel der Gastgeber laufen und zieht am Ende aus drei Metern ab! Der Winkel ist jedoch zu spitz und es bleibt beim 1:1.
23
19:23
Tor für Adler Mannheim, 1:1 durch Phil Hungerecker
Perfekter Start in den Mittelabschnitt für das Stewart-Team! Festerling bekommt die Scheibe auf rechts und beweist unter Druck eine super Übersicht: Das Spielgerät quert die neutrale Zone auf die linke Seite, wo Hungerecker freisteht und den Puck per Direktabnahme in die freie kurze Ecke schickt. So einfach kann Eishockey sein - alles wieder offen!
21
19:22
Wir melden uns zurück aus Ingolstadt! Die Hausherren spielen weiter ein situatives Forechecking, lassen sich also bei Bedarf auch durchaus tief fallen. Das heisst im Umkehrschluss: Mannheim baut erst einmal das Spiel auf.
21
19:20
Beginn 2. Drittel
20
19:05
Drittelfazit:
Wie schon im ersten Duell geht der ERC vor heimischer Kulisse mit 1:0 aus dem Anfangsdrittel! Zwar kam Mannheim besser aus der Kabine, doch der Pfosten und Pielmeier hileten gegen die Adler stand. Anschliessend schwächten sich die Gäste durch zwei Strafen binnen kürzester Zeit selbt, und nach eineinhalb Minuten doppelter Überzahl liess Stapleton schliesslich die Hausherren jubeln (13.). Die Gäste taten sich anschliessend schwer, fingen sich aber gegen Drittelende wieder und kommen gleich sicherlich hochmotiviert aus der Kabine!
20
19:02
Ende 1. Drittel
18
19:00
Wieder einmal ein guter Angriff der Badener, doch Plachtas Schuss aus sieben Metern gerät zu zentral, um ERC-Schlussmann Pielmeier ernsthaft in die Bredouille zu bringen.
16
18:56
Die Führung hat den Hausherren merklich Auftrieb gegeben. Mannheim wiederum schafft es nicht, an die starke Anfangsphase anzuknüpfen. Im Gegenteil: Mit einem krummen Ding versucht es Greilinger von links, doch Endras ist hellwach und fischt das Spielgerät gerade noch rechtzeitig aus der Luft!
13
18:52
Tor für ERC Ingolstadt, 1:0 durch Tim Stapleton
Eineinhalb Minuten lassen sich die Schanzer bitten, doch dann fasst sich Stapleton aus der Mitteldistanz ein Herz! Vorher machen das die Mannheimer eigentlich gut und lassen in doppelter Unterzahl wenig zu, doch der 35-jährige US-Boy fasst sich aus zentraler Position schliesslich ein Herz und hämmert den Puck vorbei am erschöpften Special Team der Adler flach ins Eck zur ERC-Führung!
12
18:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matthias Plachta (Adler Mannheim)
Big Point für den ERC! Weil Plachtas Faust in der Defensive im Gesicht des Gegners landet, sprechen die Referees nur 13 Sekunden nach der letzten Strafe wieder zwei Minuten gegen die Gäste aus. Das ist die Riesenchance für die Panther!
12
18:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Larkin (Adler Mannheim)
Für das dümmste aller Vergehen muss Larkin in die Kühlbox: Von hinter dem Kasten knüppelt der Adler den Puck aus der Gefahrenzone, nur eben auch über die Bande. Das heisst Spielverzögerung - und Überzahl Ingolstadt!
9
18:45
Akdağ lässt die Riesenchance liegen! Mannheim zieht mit drei Mann gegen nur noch einen Verteidiger los, doch der Defensivmann verpasst auf links den richtigen Moment zum Abspiel. Als sich der Nationalspieler dann doch für den Pass entscheidet, hält Koistinen stark den Schläger dazwischen. Doch nach den ersten zehn Minuten lässt sich festhalten: Die Adler haben mehr vom Spiel!
6
18:42
Ist das ein heisser Tanz! Von Beginn weg schenken sich die Jungs auf dem Eis gar nichts, diesmal gibt es richtig Ärger vor Endras' Kasten! Wieder ist Mauldin mittendrin, diesmal sparen sich die Schiris aber jegliche Strafen.
4
18:39
Das geht ja gut los! Im Drittel des siebenfachen Deutschen Meisters profitiert Braun von einem Ausrutscher des puckführenden Verteidigers direkt vor deren Kasten, doch Endras lässt sich nicht auswackeln und macht das kurze Eck gut zu. Auch Ingolstadt ist also jetzt im Spiel!
3
18:35
Festerling trifft den Pfosten! Nachdem der Start schon misslungen ist - wir erinnern uns an Trainer Sheddens Worte "Wir brauchen weniger Uterzahlspiele" -, gehört auch die erste haarige Szene den Badenern. Aus der Mittelfistanz hält Festerling drauf. Pielmeier sieht den Schuss gar nicht und hat Riesenglück, dass die Scheibe an den linken Pfosten klatscht!
2
18:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Greg Mauldin (ERC Ingolstadt)
Ungünstiger Start für Ingolstadt! Mannheims Adam fährt nach einer Offensivaktion der Gäste noch schnell zu Heimkeeper Pielmeier, doch Mauldin stellt sich ihm in den Weg. Der Schanzer schubst sein Gegenüber aber dermassen übermotiviert auf das Eis, dass den Referees gar keine Wahl bleibt: Überzahl Adler!
1
18:33
Das Spiel läuft! Ingolstadt holt sich das erste Bully, läuft dann aber ins Icing.
1
18:31
Spielbeginn
18:31
Klassestimmung in der oberbayerischen Arena! Die Heimfans gönnen sich eine erstklassige Choreographie auf den Rängen und geben den Gästen das Motto des Abends mit auf den Weg: "Obacht, Adler!"
18:30
Auch bei den Gästen bleibt nicht alles beim Alten: Der angeschlagene Devin Setoguchi sieht heute nur zu, dafür erhält Christoph Ullmann eine Chance. Ansonsten will Coach Bill Stewart eine ähnlich engagierte Leistung seines Teams sehen - aber nicht wieder nach 2:0-Führung doch noch in die Overtime!
18:26
Auf dem Weg zum erhofften ersten Sieg in der Serie baut ERC-Coach Doug Shedden das Team an einigen Stellen um: Laurin Braun, der derzeit gut in Form ist, versteärkt die erste Reihe um Collins und Olsen - Kapitän Laliberté tritt dagegen nun mit Reihe 2 an. Im Spiel will der Ingolstädter Cheftrainer vor allem daran arbeiten, den Mannheimern deutlich weniger Powerplays zu ermöglichen.
18:20
Nur noch zwei Siege brauchen die Adler für das Halbfinale - ein Erfolg heute und mit 3:0 stünde das DEL-Gründungsmitglied schon mit einem Bein in der Runde der letzten Vier! Ingolstadt dagegen muss nach 1:3 und 2:3 n.V. endlich den Bock umstossen, um die Badener noch einmal unter Druck zu setzen.
18:08
Willkommen in Ingolstadt! Die Schanzer liegen gegen Mannheim in der Best-of-Seven-Serie 0:2 zurück und müssen darum vor heimischer Kulisse ordentlich was reissen. Ob das gelingt, sehen wir ab 18.30 Uhr - viel Spass mit den DEL-Playoffs!

Aktuelle Spiele

25.03.2018 17:00
Kölner Haie
Kölner Haie
1
0
1
0
Kölner Haie
Thomas Sabo Ice Tigers
Nürnberg
5
1
3
1
Thomas Sabo Ice Tigers
Beendet
17:00 Uhr
29.03.2018 19:30
EHC Red Bull München
München
4
2
1
1
EHC Red Bull München
Adler Mannheim
Mannheim
2
1
1
0
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Eisbären Berlin
Berlin
5
1
1
3
Eisbären Berlin
Thomas Sabo Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Thomas Sabo Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
31.03.2018 16:30
Thomas Sabo Ice Tigers
Nürnberg
3
1
1
0
1
Thomas Sabo Ice Tigers
Eisbären Berlin
Berlin
2
1
1
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
16:30 Uhr
n.V.
31.03.2018 19:00
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
0
3
Adler Mannheim
EHC Red Bull München
München
2
1
0
1
EHC Red Bull München
Beendet
19:00 Uhr

Spielplan - 3. Viertelfinale 3

07.03.2018
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
1
1
1
1
Grizzlys Wolfsburg
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
1
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
0
1
1
Iserlohn Roosters
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
5
0
1
4
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
09.03.2018
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
0
2
0
Schwenninger Wild Wings
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
2
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
14.03.2018
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
1
0
ERC Ingolstadt
Adler Mannheim
Mannheim
3
0
0
3
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Thomas Sabo Ice Tigers
Nürnberg
1
1
0
0
Thomas Sabo Ice Tigers
Kölner Haie
Kölner Haie
4
2
1
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
Eisbären Berlin
Berlin
4
0
2
2
Eisbären Berlin
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
EHC Red Bull München
München
3
2
0
1
0
EHC Red Bull München
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
1
2
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
29.03.2018
EHC Red Bull München
München
4
2
1
1
EHC Red Bull München
Adler Mannheim
Mannheim
2
1
1
0
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Eisbären Berlin
Berlin
5
1
1
3
Eisbären Berlin
Thomas Sabo Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Thomas Sabo Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
13.04.2018
EHC Red Bull München
München
3
1
1
1
EHC Red Bull München
Eisbären Berlin
Berlin
4
2
1
1
Eisbären Berlin
Beendet
19:30 Uhr